„Der Kaugummi wurde genug gekaut“ Pegah Ahmadi, Schriftstellerin _ Give Peace A Chance _ Köln 12.8.2022

GIVE PEACE A CHANCE

Der Kaugummi wurde genug gekaut

Übersetzt von Annika Reich

Als wäre es mittags,

dass ich in einem Krankenhaus namens Sowjet geboren bin.

In großen Ölkanistern

hat mein Vater rasant 

seine Bücher verbrannt,

dann

wurden wir die Generation der Revolution genannt.

Du hast diese Frau nicht einmal gesehen,

deren Stimme die Luft 

wie Krähen spaltete.

Im Film

war die abgetrennte Hand des Mannes

im Ärmel seines Mantels versteckt.

Ein Film über die Zeit des Krieges im Iran.

Der Mann

war einer der besten und ältesten Theaterschauspieler

mit einem Blick aus Jade und Magie.

Ach, es ist sinnlos,

mehr davon zu erzählen.

Du hast diesen Film

auch nicht gesehen.

Schau!

Der Himmel trägt etwas Zerbrochenes

Rauch und Marmor 

haben die Öffnung blockiert.

Die Welt dreht sich weiter,

wir wachsen weiter wie Gras

und enden wie eine Kuh.

Die Vergangenheit hält uns konstant,

dieser Raum aber bewegt sich weiter.

Ich halte mich wie eine Substanz 

und drücke den Knopf im Licht.

Auf meiner linken Schulter

wird mein Haar dunkel.

Das Geräusch des Bohrers endet.

Der Kaugummi wurde genug gekaut.

Pegah Ahmadi, 10.8.2022

Pegah Ahmadi, Schriftstellerin

Give Peace A Chance_Akrostichon for peace:

Pegah Ahmadi, Schriftstellerin

Foto_privat

Walter Pobaschnig _ 10.8.2022.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s