„Milde Gaben“ Donna Leon. Roman. Diogenes Verlag.

Es sind Zeiten, in denen sich so schnell alles verändert, denkt Commissario Brunetti, als er auf dem Heimweg von der Questura die Zeitung in den Papierkorb wirft. Alles ist in dieser Welt so im Fluss und darin gibt es so viel Helles und Dunkles, das sich so oft um das Geld dreht. Wie jetzt in der Pandemie, wenn so vielen Menschen geholfen wird und doch auch so viel Geld sich auflöst und auflöste ins dunkle Nirgendwo. So ist diese Welt, denkt er jetzt Zuhause am Sofa.

„Um seine Stimmung zu verscheuchen, machte Brunetti sich auf den Weg zu Paolas Arbeitszimmer…Ohne aufzublicken, sagte sie: „Gut, dass du da bist…“.

Und dann erzählt seine Frau vom Leben und der Liebe auf der Universität, die einen älteren verheiraten Professorenkollegen gerade durcheinanderwirbelt. Paola ist sehr wütend und schreibt einen Brief…

Hell und Dunkel der Liebe denkt Brunetti…

Und dann ist da Elisabeth, die Nachbarn, und sie bittet Brunetti um Hilfe in der Sorge um ihre Tochter. Sein Spürsinn und seine Erfahrung sind gefragt. Und Brunetti sagt zu und die Welt in Hell und Dunkel beginnt sich schonungslos zu öffnen und zu drehen…

Donna Leon, in New Jersey geborene Bestsellerautorin, legt mit ihrem „einunddreißigsten Fall“ des in Venedig ermittelnden Commissario Brunetti, einen weiteren wunderbaren Krimi vor, der in Sprachglanz, Spannung, Witz und Überraschung wie auch kritischen Gedankenimpulsen zu Leben und Gesellschaft erneut begeistert. Unvergleichlich lässt die Autorin in Lebens-, Gefühlswelten und deren Abgründe eintauchen und Seite um Seite brennt im begeisterten Lesen.

„Ein wie immer wunderbares Lesegeschenk von Donna Leon.“

„Milde Gaben“ Donna Leon. Roman. Diogenes Verlag.

Walter Pobaschnig 7_22

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s