„Zumindest kleine Pläne machen, wieder Perspektiven gewinnen“ Christina Saginth, Schauspielerin _ Wien 22.2.2022

Liebe Christina, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Hatte gerade sehr anstrengende Proben hinter mir-mit dem 4 Personenstück „The Effect“ von Lucie Prebble, jetzt laufen die Vorstellungen, auf die ich mich auch immer vorbereiten muß, anders geht es nicht, auch bei diesen Textmengen…ansonsten regeneriere ich mich grade ein bißchen, Spaziergänge,“minigarteln“- kann ein kleines Beet bearbeiten u freu mich grad riesig, daß meine gesetzten Blumenzwiebeln jetzt als Schneeglöckchen u Zwergiris rauskommen, da lacht mein Herz ! und daß ich mich auch wieder ein bißchen ausruhn kann zwischendurch…klingt nicht sehr spannend, aber ist für mich gut, wie es ist

Christina Saginth, Schauspielerin

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Ich glaube, einen kühlen Kopf bewahren , Humor behalten und immer nur den nächsten Schritt machen. Trotz der ganzen Situation zumindest kleine Pläne machen, schauen, daß man wieder Perspektiven gewinnt. Und vielleicht nicht andauernd bei den Coviddaten u Nachrichten picken bleiben- ich war eine Zeit lang so fixiert drauf, daß ich immer hoffnungsloser wurde- und grade Hoffnung braucht man doch, oder? 

Was mir natürlich besonders fehlt- wie vielen-, ist das menschliche Miteinander, der Austausch mit Freunden, das gibt Kraft u neue Impulse, man kreist nicht so um sich selbst. Wobei ich zumindest das große Glück habe, mit meinem Partner das Leben zu teilen, das ist schon eine große Erleichterung.

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei dem Theater/Schauspiel, der Kunst an sich zu?

Ja, da bin ich sehr gespannt, was da auf uns zukommt…ich merke, daß einer  ..seits ein hohes Potential an Wut und Angst und Druck in den Menschen ist, aber auch eine neue Sinnsuche- was ist wirklich wichtig, wofür lohnt es sich zu leben, es ist einem noch mehr bewußt geworden, daß die Lebenszeit befristet ist ,man ist nicht mehr so bereit, alles mitzumachen für Geld, gesellschaftliche Anerkennung usw, man ist mehr auf sich zurückgeworfen.

Was das Theater betrifft, merke ich, daß es -Gott sei Dank- ein Bedürfnis gibt- die Zuschauer kommen trotz der ganzen Auflagen u sitzen mit den Masken da- muß dann immer an Donald Duck-Figuren denken, weil die Masken sowas Entenschnabelartiges haben😊 Wobei jetzt grade das Bedürfnis der Menschen nach Unterhaltung und Abstand zum Alltag sicher noch mehr gestiegen ist. Wir spielen ja grad The Effect, das keine klassische Komödie ist, ich würde es eher als sehr psychologisches Stück mit witzigen Untertönen bezeichnen, aber es ist ein Stück, über das man dann auch nachdenken kann, das einen beschäftigt, und das wollen die Leute auch- über etwas anderes nachdenken zu können, vermittelt Weite, man gibt anderen Gedanken Raum- und das ist in Zeiten wie diesen sehr erleichternd, finde ich.

Ich denke, das Theater muß sich einfach besonders mit menschlichen Bedürfnissen beschäftigen, es muß Geist und Sinne anregen, und wenn es das Herz erwärmen kann, ist das auch kein Makel😊 Es darf unterhalten u ablenken genauso wie anregen, aufwühlen u Perspektiven bieten, mehr denn je.

Was liest Du derzeit?

Bücher übers Garteln😊 sind gut zum Einschlafen!

Was ich vor Proben beginn gelesen hab: Von Nancy Mitford Landpartie mit drei Damen- es ist so vergnüglich,.feinster englischer Humor, mich wundert, daß das nicht längst verfilmt worden ist.

Und immer wieder Bücher mit geschichtlichem Hintergrund- der Hase mit den Bernsteinaugen, zum Beispiel.

Und Gedichte von Jacques Prevert.

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

Hab Sonne im Herzen!

Vielen Dank für das Interview liebe Christina, viel Freude weiterhin für Deine großartigen Schauspielprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute! 

5 Fragen an Künstler*innen:

Christina Saginth, Schauspielerin

https://www.christinasaginth.at/

Foto_Marisa Vranjes

19.2.2022_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s