„Kunst vermag zu trösten“ Ruth Brauner, Bildende Künstlerin_Niederösterreich 25.1.2022

Liebe Ruth, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Ich musste mich im letzten Jahr oft zusammenreißen und mich selbst daran erinnern, dass die täglichen Zeiten für meine künstlerische Arbeit nicht in Vergessenheit geraten. Die ständigen Wechsel zwischen Präsenz- und Online, muss ich zugeben, zehren an mir. Ich versuche das Beste aus der jeweiligen Situation zu machen.
An zwei bis vier Tagen die Woche arbeite ich an der Musik- und Kunstschule im Bezirk Mödling. Die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen tut mir gut und bietet mir neben meiner eigenen Atelierarbeit Inspiration und Ablenkung.
In den letzten Monaten habe ich auch so oft als möglich Ausstellungen besucht, auch ein Theaterbesuch ist sich noch ausgegangen. Durch die Einschränkungen der letzten beiden Jahre ist mir einmal mehr bewusst geworden, welchen unglaublichen Reichtum an Möglichkeiten wir üblicherweise haben.
Und last but not least nehmen eine prominente Stelle in meinem Tagesablauf mein Partner und meine Kinder ein. Wir kochen und essen beispielsweise gemeinsam. Ich bin sehr dankbar, gerade in wiederkehrenden Lockdownzeiten, dass ich das Privileg dieser Familiensituation genießen darf.

Ruth Brauner, Bildende Künstlerin

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Besonnenheit. Für mich scheint das die zurzeit wichtigste Eigenschaft zu sein.
Ich habe einmal eine Dokumentation über Angela Merkel gesehen, laut der sie zuerst mal ihren wöchentlichen Saunabesuch wahrnahm, als ihr 1989 die Nachricht von der Erstürmung und dem Fall der Mauer zu Ohren kam. Das hat mich schwer beeindruckt und ich hoffe, dass ich mich in Situationen, die mich bedrängen, daran erinnern werde, um besonnene Entscheidungen treffen zu können.

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei der Kunst an sich zu?

Kunst kann einerseits über schwierige Zeiten hinweghelfen und vermag den/die Einzelne zu trösten. Andererseits kann Kunst auch neue Wege eröffnen, wenn die alten Wege überholt scheinen, sie kann auch dazu beitragen nach Niederlagen aufzustehen und neu anzufangen. Kunst beinhaltet und verträgt es zu scheitern und immer wieder von Neuem zu beginnen.

Was liest Du derzeit?

Siri Hustvedt, eine Autorin, die mich seit vielen Jahren begleitet. Ich liebe ihre Romane wie auch ihre Essays. In und mit ihnen fühle ich mich aufgehoben, verstanden und getröstet.
Außerdem lese ich gerade den Roman „Die Gastgeberin“ von Karin Ivancsics, einer österreichischen Schriftstellerin, die ich vor zwei Wochen durch Zufall bei einer Lesung in meiner Lieblingsgalerie kunstraumARCADE in Mödling, Nö kennengelernt habe. Der Roman handelt von einer Künstlerin, die mit „ihren Verstorbenen“ in Gesprächen und Diskussionen Zwiesprache hält.

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

„Es kommt eh, wie´s kommen muss und so kommt es dann auch, meistens jedenfalls.“ Das ist sinngemäß ein Zitat aus „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ von Jonas Jonasson, an den genauen Wortlaut kann ich mich leider nicht erinnern. Dieses Buch kann ich aber jeder/m empfehlen. Humor ist eine Eigenschaft, die ebenfalls über schwierige Zeiten hinweghelfen kann und Humor kommt in diesem Buch nicht zu kurz.

Vielen Dank für das Interview liebe Ruth, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Kunstprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute!

5 Fragen an Künstler*innen:

Ruth Brauner, Bildende Künstlerin

www.ruthbrauner.at

Fotos_F.Jana Madzigon

24.11.2021_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s