„Wir müssen uns zusammenreißen und alle an einem gemeinsamen Strang ziehen“  Raphael Macho, Zauberkünstler & Schauspieler _ Wien 19.12.2021

Lieber Raphael, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Bis vor kurzem noch proben für „Die große Show“ – aktionstheater ensemble, seit einigen Tagen habe ich „frei“, womit ich mir gerade in Corona Zeiten etwas schwer tue. 

Raphael Macho, Zauberkünstler & Schauspieler

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Disziplin – wir müssen uns zusammenreißen und alle an einem gemeinsamen Strang ziehen – um das zu ermöglichen, ist es essentiell einander zuzuhören. 

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei dem Theater/Schauspiel, der Kunst an sich zu?

Das Theater hat zwei Möglichkeiten: 

Den Menschen den Frust und die ganze aufgestaute Energie durch Radikalität auf der Bühne abzunehmen, oder das Publikum von der Radikalität des Alltags abzulenken, und es einfach gut zu unterhalten. 

In Zeiten wie diesen ist das Theater wichtiger denn je! 

Was liest Du derzeit?

„Amoralman“ von Derek Delgaudio, aber das ist auch schon einige Wochen her – momentan also Nichts. 

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

„What the eyes see and the ears hear, the mind believes.“ Harry Houdini 

Raphael Macho, Zauberkünstler & Schauspieler

Vielen Dank für das Interview lieber Raphael, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Schauspiel-, Kunstprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute!

5 Fragen an Künstler*innen:

Raphael Macho, Zauberkünstler & Schauspieler

Intro

Home

DIE GROSSE SHOW
Eine „große Show“ mit allerlei Hindernissen, mit wahrhaftigen Bekenntnissen und verdichteten Geständnissen, unglaublich komisch, skurill-witzig, tragisch und mitten aus dem Leben.
Regie; Martin Gruber. MIt: Michaela Bilgeri, Susanne Brandt, Raphael Macho, Elias Hirschl, Benjamin Vanyek, Christian Musser, Pete Simpson, Anton Bennent, youcancallmeoliver, Resa Lut, Maxance, Pia Welser.

WIEN: Werk X, Oswaldgasse 35 A,  1120 Wien.
Sa. 8. Jänner (Voraufführung / öffentliche Generalprobe) um 19:30
Di. 11. Jänner (PREMIERE) um 19:30
Mi . 12. Jänner – Sa. 15. Jänner jeweils um 19:30 Uhr
Kartenhttps://www.oeticket.com/artist/aktionstheater-ensemble/?affiliate=F11#calendar-start=2022-01(– 20% Frühbucherbonuswww.werk-x.at;   reservierung@werk-x.at oder +43 1 535 32 00-11.

DORNBIRN: Spielboden, Dornbirn
Di. 25. Jänner (PREMIERE) um 20: 30, Do. 27.1. / Fr. 28.1. und Sa. 29.1. um 20:30
Karten: online: https://www.spielboden.at/veranstaltungen/2022/jaenner/aktionstheater-ensemble-die-grosse-show-premiere Tel. +43 5572 21933, spielboden@spielboden.at

Soundtrack zu LONELY BALLADS (nominiert für den Nestroy-Preis 2021) gibt es hier: https://store.noiseappeal.com/shop/music/vinyl/aktionstheater-ensemble-lonely-ballads/

15.12.2021_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

Fotos_1 Severin Koller; 2,3 Thomas Pölz.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s