„Was verbindet uns? Was ist Menschlichkeit?“ Lisa-Marie Rettenbacher, Schauspielerin_Wien 2.11.2021

Liebe Lisa-Marie, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Momentan habe ich jeden Abend Vorstellung, das heißt ich brauche den Schlaf am nächsten Morgen. Gern auch mal ein wenig länger. Nach dem Aufstehen mache ich Yoga und lese ein wenig. Mir ist es sehr wichtig, nicht als Erstes aufs Handy zu schauen, sondern den Tag mit realen Dingen zu beginnen. Unter Tags versuche ich sehr auf meinen Körper zu hören. Braucht er noch etwas Ruhe bevor es abends wieder in Theater geht? Oder ist eine Einheit im Fitnessstudio genau das Richtige? Der Körper zeigt Einem eigentlich immer sehr deutlich was er möchte und braucht – man muss nur hinhören. Gegen 17 Uhr gehe ich ins Deutsche Theater und bereite mich auf die Vorstellung vor.

Lisa-Marie Rettenbacher, Schauspielerin, Choreographin, Autorin

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Ich finde es schwierig eine generell geltende Aussage über „Alle“ zu treffen. Ich bin der Meinung, dass die Achtsamkeit im eigenen Leben das Wichtigste ist und auch das Einzige was man wirklich verändern kann. Deshalb würde ich die Frage gerne in „Was ist für mich besonders wichtig?“ ändern. Mir ist besonders wichtig, dass ich mit Umsicht und Achtsamkeit durchs Leben gehe und auch so meinen Mitmenschen begegne. In Zeiten der Spaltung und Hetzte möchte ich lieber nach verbindenden Dingen suchen, als weiter eine Polarität zu schaffen.

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei dem Theater/Schauspiel, der Kunst an sich zu?

Auch hier gilt meiner Meinung nach, dass nur im Persönlichen ein Neubeginn entstehen kann. Hat man den für sich definiert und beginnt den Weg reflektiert zu gehen, dann beeinflusst das unausweichlich die Gesellschaft. Wesentlich dabei finde ich, dass man an den Ursprung zurückdenkt. Was verbindet uns? Was ist Menschlichkeit? Für was möchte ich im Leben stehen („Ich“ nicht im Sinne des Ego-Gedankens). Theater war jeher ein Spiegel der nicht unbedingt zeigt, was ein Jeder sehen will. Kunst darf und muss frei von vorgefertigten Meinungen sein. Deshalb würde ich es begrüßen, wenn Theater das auch weiterhin tun darf.

Was liest Du derzeit?

„Die Katze des Dalai Lama“ von David Michie

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

Energie folgt immer der Aufmerksamkeit

Vielen Dank für das Interview liebe Lisa-Marie, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Schauspielprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute!

5 Fragen an Künstler*innen:

Lisa-Marie Rettenbacher, Schauspielerin, Choreographin, Autorin

https://lisamarie-rettenbacher.de/

Foto_privat.

28.10.2021_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s