„Respekt, Zuneigung und Anteilnahme wieder zu erneuern“ Frank Krajewski, Schriftsteller_ Remagen/D 9.8.2021

Lieber Frank, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Rezensionen über kulinarische Bücher schreiben. An den letzten Storys bei Eat-Drink-Think unter Reisen zu finden, arbeiten. Titel: Der Koch und ich. Ist erledigt Ansonsten warten auf die Paradeiser – und Paprikapflanzen von den Freunden Priska und Erich Stekovics  aus Frauenkirchen im Seewinkel. Sind angekommen. Anlegen von Blumenwiesen. Erledigt. Einsähen von Gemüsen. Der Garten ist halt riesengroß.

Das Ahrtal ist untergegangen. Im Schlamm stehen, Weinflaschen reinigen. Geräte reparieren. Taxidienste leisten. Das Ahrdelta von Müll säubern. Den Winzern bei der Blattarbeit helfen. Mut zusprechen.  Die Gemüseernte ist reichlich, die Tomaten haben die Regengüsse nicht überstanden

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Nicht auf das Niveau von idiotischen Kommentaren begeben, die auf Facebook
gepostet werden indem wir gegenposten. Es ist verschwendete Zeit. Die Ruhe
bewahren. Der Gastronomie helfen. Die örtlichen Büchereien nicht vergessen. Spenden für Betroffene generieren.

Vor einem Aufbruch werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich
stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei der
Literatur, der Kunst an sich zu?

Wesentlich ist Respekt, Zuneigung und Anteilnahme wieder zu erneuern. Die
Literatur und die Kunst sind dabei hilfreiche Therapeuten, aber wir müssen sie
auch (auf)suchen und sie selbst therapieren, denn sie haben nicht die Lobby, wie
die großen Player. Solidarität tut Not, nein sie ist Not wendig. Denn in meinem
Verständnis ist Solidarität abgeleitet von solus und dare, das bedeutet „nur
geben“ also ohne Gegenleistung.

Was liest Du derzeit?

Kulinarische Bücher, , mannchmal Krimis meiner Mitautorin Marion DemmeZech (Ahrtrüffel) Pilzliteratur, Bücher über Paradeiseranbau, also keine
selbstgesponserten Octopusschmöker.

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

Geschmack braucht wenig Menge (Frank Krajewski, Mykotainment)

Vielen Dank für das Interview lieber Frank, viel Freude und Erfolg weiterhin für Deine großartigen Buchprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute! 

5 Fragen an Künstler*innen:

Frank Krajewski, Schriftsteller

Frank Krajewski – Gmeiner Verlag (gmeiner-verlag.de)

Foto_privat.

2.8.2021_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s