„Ohne Kunst und Kultur geht gar nichts!“ Tina Rosensprung, Musicaldarstellerin_Wien 19.5.2021

Liebe Tina, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Da ich eine Nachteule bin und erst nachts schlafen gehe, stehe ich dementsprechend spät auf. Nach meinem Frühstücks-Apfel trainiere ich gerne um so gut in den Tag zu starten – von Pilates über HIIT bis hin zu Yin Yoga ist alles dabei.

Danach koche ich auch schon zu Mittag und versuche meinen Nachmittag – sofern ich keine Pilates Klassen unterrichte – so kreativ wie möglich zu verbringen (Singen, Tanzen, Lesen, Basteln, neue Hobbies probieren etc). Hier ist dann auch Zeit für etwaige „Home Office“ Arbeiten wie beispielsweise E-Mails abarbeiten oder Video Auditions filmen und schneiden.

Meinen Tag lasse ich dann nach dem Abendessen ausklingen mit einer Runde lernen für mein Fernstudium und abschließend schau ich noch ein paar Folgen Serien auf Netflix zum Abschalten.

Nicht zu vergessen: all das mache ich, während ich mich um meine zwei jungen Kätzchen kümmere und sie beschäftige.

Tina Rosensprung, Musicaldarstellerin

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Positiv und beschäftigt zu bleiben! Für die meisten Menschen ist dies eine besonders schwere Zeit. Wir dürfen uns davon jedoch nicht runter ziehen lassen. Es wird wieder bergauf gehen. Vielleicht nicht so bald und schnell wie erhofft, aber es kann nur noch besser werden. Menschen haben schon weitaus Schlimmeres überstanden!

Deshalb: positiv bleiben! Es wird eine Zeit nach Corona geben.

Vor einem Aufbruch werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei dem Theater, der Kunst an sich zu?

Ohne Kunst und Kultur geht gar nichts!

Gerade in Zeiten wie diesen merke ich, wie sehr Kunst im Alltag bereits integriert ist. Denn was wäre ein Tag ohne Musik im Radio oder auf Youtube, Spotify, …? Was wäre ein Abend ohne den Fernseher und Netflix? All das gehört auch irgendwie zu Kunst dazu. Und ohne ihr hätte ich die Lockdowns beim besten Willen wirklich nicht überstanden.

Ich hoffe, dass sämtliche Kulturformen, jetzt wo sie uns weggenommen wurden, noch mehr wertgeschätzt werden, sobald wir alle endlich wieder ins Theater, Konzert und Museum dürfen. Denn hier geht es nicht nur um Unterhaltung, sondern sie haben auch einen sozialen Aspekt, der nicht außen vor gelassen werden darf.

Wesentlich wird dabei jedoch sein, dass sich diese Kultureinrichtungen auch an die neuen Bedürfnisse seiner Rezipienten anpassen.
Einige Häuser bieten ja beispielsweise schon Online Streams an und ich bin der Meinung, dass die Digitalisierung ein wesentlicher Teil unserer kulturellen Zukunft sein wird.

Was liest Du derzeit?

„Die subtile Kunst des Daraufscheißens“ von Mark Manson

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

„Fake it ‘till you make it“

Ich weiß, es ist nicht gerade literarisch – zudem ist es nicht mal wirklich ein Zitat sondern eher ein Motto – aber diese sechs Worte begleiten mich schon lange und haben mir oft durch schwierige Situationen geholfen.

Vielen Dank für das Interview liebe Tina, viel Freude weiterhin für Deine großartigen Musicalprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute! 

5 Fragen an Künstler*innen:

Tina Rosensprung, Musicaldarstellerin

Tina Rosensprung

Foto_Alex Bach.

5.5.2021_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s