„Madrigal“ John Wray. Erzählungen. Rowohlt Verlag

Es ist das Wort, das verbindet. Jenes der Kindheit unter dem großen Elternhimmel. Und jetzt das Wort in der Welt. Im Alleinsein. Am Weg des Wortes. Am Weg des Buches. Des eigenen. Ambitioniert, träumend, zweifelnd und verzweifelnd…

Aber der Mittelpunkt ist das Leben. In der Begegnung. Im Wiedersehen. Wie geht es Dir? Und da geht es Maddy schon länger schlecht. Die Bilder im Kopf werden größer, dunkler. Da verblassen die Bilder des Konkurrenten am Buchmarkt bei Teddy. Dieser erhält die ersehnte Anerkennung und den Erfolg. Auch das nagt…

Und dann plötzlich am Nachhauseweg. Dieses Wesen vor Maddy. Groß, schillernd, furchterregend. Was geschieht hier?…

Sie geht nachhause und erzählt. Doch es beginnt erst…

Da sind Little Burr und sein Vater. Und dieser baut an einem Haus. Wer weiß schon wofür? Es geht etwas vor. Und wer kann das durchschauen? Wer kann schauen auf den Grund von Seele und Dunkelheit…

Da war die Wiese, die Rinder, die Brücke. Und Winkler und Moser. Die Wege und die Abschiede. Von Menschen und Tieren. Und darüber der Himmel. Seine Macht. Und sein Urteil….

John Wray, vielfach ausgezeichneter Schriftsteller, 2017 mit dem Deutschlandfunk Preis in Klagenfurt, legt mit „Madrigal“ einen spannungsreichen wie hintergründigen Erzählband vor, der schon mit der titelgebenden Erzählung mit Raffinesse und Wortkunst begeistert. Der Autor lässt diesem beeindruckenden Auftakt weitere Sprachkunststücke folgen, die von der großen Ideen- wie Formkraft von Wrays Schreiben Zeugnis geben.

„Ein Erzählband, der Spannung und Sprachkunst eindrucksvoll verbindet“

Walter Pobaschnig 4_21

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s