„Dass wir alle voneinander abhängig und füreinander verantwortlich sind“ Michael Dangl, Schauspieler_Wien 6.4.2021

Lieber Michael, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Jeden Tag anders. Seit März des Jahres hatte ich Wiederaufnahmeproben für zwei Stücke in der Josefstadt, die von ORFIII aufgezeichnet und am 9. und 16. April im Hauptabendprogramm gesendet werden: die Komödien DER VORNAME und DIE LIEBE GELD – letzteres ist eine Uraufführung von Daniel Glattauer, die wir im Oktober rausgebracht und bislang nur neunmal gespielt haben. Der ORF bietet mit seiner Reihe WIR SPIELEN FÜR SIE eine tolle Chance, all denen Theater zu zeigen, die es seit Monaten so schmerzlich vermissen.

Dazu habe ich eine Menge Interviews, Streams etc. zu meinen neuen Büchern: ORANGEN FÜR DOSTOJEWSKIJ (Braumüller Verlag) und ANFISA ZU DIR – BRIEF AN MEINE TOCHTER (Amalthea Verlag). Und immer wieder Aufnahmen für Ö1 oder demnächst wieder ORF/UNIVERSUM.

Sollte ich mal frei haben – und natürlich kommt das häufiger vor als normalerweise – stehe ich trotzdem früh auf, schreibe, beschäftige mich mit musikalisch-literarischen Projekten, die auf mich zukommen, spiele viel Klavier und schaue erwartungsfroh dem Frühling entgegen.

Michael Dangl, Schauspieler, Schriftsteller

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Nicht die Zuversicht zu verlieren, dass wir die meisten unserer liebgewonnenen Lebensumstände zurückbekommen werden. Den Glauben zu behalten, dass das Leben durch diese nun einjährige Zäsur nicht minderwertig geworden ist. Umso liebevoller, freundlicher miteinander umzugehen. Weil wir wissen, dass Jeder es – Jeder in seinem Bereich und in seiner subjektiven Wahrnehmung – schwer hat.

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei dem Theater, der Literatur, der Kunst an sich zu?

In der Welt der Kunst haben wir die Gelegenheit, zu erkennen, dass Gegensätze nichts Trennendes sind oder sein sollten. Nach diesem Jahr dürfte nun wirklich Jeder verstanden haben, dass wir alle voneinander abhängig und füreinander verantwortlich sind. Dieses Bewusstsein sollte keine Gräben aufwerfen oder Mauern errichten, sondern Brücken bauen und Wege ebnen. Gegensätze sind Inspiration, Erweiterung, Bereicherung. Ich bin dankbar für alles, was mir fremd ist. Weil es mir das Ausmaß der eigenen Bedeutung relativiert. Es gibt kein Recht haben und kein Drüberstehen. Nur ein intensives Eintauchen in den Moment. Und in den nächsten. Und den nächsten. Theater vergrößert und feiert den Moment. Theater ist die Kunst des Augenblicks.

Was liest Du derzeit?

DIE PFINGSTROSENLATERNE von Sanyutei Encho. Eine „Gespenstergeschichte“ aus dem Japan des 17. Jahrhunderts.

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

„Engel werden nicht müde, antwortete der Engel, weil sie nicht mit ihren Kräften haushalten. Wenn du nicht mehr daran denkst, dass deine Kraft zu Ende gehen könnte, wirst du auch nicht müde werden. Wisse, Arsenij: Nur, wer keine Angst hat, zu ertrinken, kann auf dem Wasser wandeln.“

Aus „Laurus“ von Sergej Wodolaskin, einem russischen Roman über einen mittelalterlichen Wunderheiler.

Vielen Dank für das Interview lieber Michael, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Schauspiel-, Literaturprojekte wie persönlich in diesen Tagen alles Gute!

Herzlich gerne!

5 Fragen an KünstlerInnen:

Michael Dangl, Schauspieler, Schriftsteller

Michael Dangl: Aktuelles

Foto_Moritz Schell

14.3.2021_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Ein Gedanke zu „„Dass wir alle voneinander abhängig und füreinander verantwortlich sind“ Michael Dangl, Schauspieler_Wien 6.4.2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s