„Wir werden versuchen müssen, uns wieder einander zu nähern und gemeinsame Nenner zu finden“ Florian Gantner, Schriftsteller_Wien 22.1.2021

Lieber Florian, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Ich habe ein Kind, das derzeit viel Aufmerksamkeit benötigt. Ich mache Dinge, die ich seit langem nicht mehr getan habe: Ich fahre Mario Kart (zuletzt in Studien/WG-Zeiten), spiele Brettspiele (das letzte Mal in meiner Kindheit), spiele Fußball im Käfig (was ich zuvor nur einmal getan habe, besoffen um 4 Uhr morgens).

Florian Gantner, Schriftsteller

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Das ist schon eine sehr weite Frage (bzw. fühle ich mich unwohl, wenn ich für „uns alle“ sprechen soll). Ein paar Schlagworte könnte ich aber doch anführen: Kritisch sein/bleiben/werden. Die Zeit nutzen.

Vor einem Aufbruch werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei der Literatur, der Kunst an sich zu?

Egal, ob man auf Gesellschaftspolitik oder Wirtschaft blickt, momentan scheint jede*r durch seine/ihre Privatrealität zu taumeln. Wir werden versuchen müssen, uns wieder einander zu nähern und gemeinsame Nenner zu finden. Kunst hilft dabei, indem sie Sichtweisen gegenüber stellt, Möglichkeiten formuliert. Kunst/Literatur sollte sich darum breitschultrig aufstellen: Sie nimmt eine wichtige Rolle ein – und wird dies auch weiterhin tun.

Was liest Du derzeit?

Ich bin auf den letzten Seiten von Juan S. Guses „Miami Punk“ und Verena Stauffers „Ousia“, daneben liegen bereit: „Triceratops“ von Stephan Roiss, „Radicalized“ von Cory Doctorow und „Paper Girls“ von Vaughan/Chiang

Welches Zitat, Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

Ein Zitat aus Juan S. Guses „Miami Punk“, als Textimpuls unkommentiert: „Und im Umland lassen sie munter leere Züge ihre Runden drehen, mit angekleideten Strohpuppen drin, um den Eindruck zu erwecken, das Leben gehe weiter, man müsse sich vor nichts verstecken, alles werde in Ordnung sein.“

Vielen Dank für das Interview lieber Florian, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Literaturprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute!

5 Fragen an KünstlerInnen:

Florian Gantner, Schriftsteller

Home – Florian Gantner

Foto_Markus Zahradnik

7.1.2021_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s