„Zuversicht, Geduld, Vertrauen. Ein, zwei Menschen, die man liebt.“ Christoph Danne, Schriftsteller _ Köln 18.1.2021

Lieber Christoph, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Genauso wie immer. Einzige Ausnahme: ich fahre mehr Fahrrad (Kurierfahrten zu den Kunden) und komme abends eine Stunde früher nach Hause. Kann also mehr schreiben.

Christoph Danne, Schriftsteller

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Zuversicht, Geduld, Vertrauen. Ein, zwei Menschen, die man liebt.

Vor einem Aufbruch werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei
der Literatur, der Kunst an sich zu?

Ein genereller Aspekt könnte die Reduktion auf Wesentliches, auf weniger sein. Die Literatur, die Kunst wird für uns da sein, mächtig, absichtslos und schön. Der Rest wird sich finden, aber ich weiß nicht, wie das geschehen wird.


Was liest Du derzeit?

Ivo Andrić, Insomnia Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?
„Es gibt nur Augenblicke.“ (Nicolás Gómez Dávila).

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

„Es gibt nur Augenblicke.“ (Nicolás Gómez Dávila).

Vielen Dank für das Interview lieber Christoph, viel Freude und Erfolg weiterhin für Deine großartigen Literaturprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute! 

5 Fragen an KünstlerInnen:

Christoph Danne, Schriftsteller

Christoph Danne (christoph-danne.de)

30.12.2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s