„Kunst schafft einen Raum für emotionale und intellektuelle Auseinandersetzung und Begegnungen“ Anna Starzinger, Cellistin_Wien 15.1.2021

Liebe Anna, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Das ist eigentlich recht unterschiedlich – je nachdem was gerade zu tun ist – aber 4 Fixpunkte gibt es:
1. Frühmorgens weckt mich (mit einer ähnlich hohen Wahrscheinlichkeit, wie die Sonne täglich aufgeht) meine Katze. 
2. Zitronen-Ingwer-Wasser und/oder Kaffee
3. Versuche ich unterzubringen, dass ich täglich mind. 1-2 Stunden an der frischen Luft bin – die Spaziergänge oder (bei wärmeren Temperaturen) kleinen Radtouren sind zusätzlich eine gute Unterstützung der künstlerischen Inspiration, da die Gedanken und Ideen hierbei freien Lauf haben. Und die Natur ist eine gute Lehrmeisterin…
4. Üben, Texte lernen/lesen/reflektieren, Kontakt (zumindest virtuell oder telefonisch) mit Familie & FreundInnen, Organisation, Kochen, Meditation, Weiterbildung…

Bei den anderen Punkten meines Tagesablaufs kommt es darauf an, ob es ein Unterrichtstag (Musikschule) ist, oder nicht – ob ich derzeit Recordingsessions oder Kompositions-/Arrangement-Aufträge habe oder E-Castings… fad wird mir trotz Lockdowns nie.

Anna Starzinger _ Cellistin, Komponistin, Schauspielerin

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Ich denke Mitgefühl, Werte und Herzensbildung wären für uns wichtig.
Sich individuell und gesellschaftlich vom ständigen, ängstlichen egozentrischen Kreisen um sich selbst zu befreien, den eigenen Kern zu finden und sich so – angstfrei und seiner selbst bewusst – dem „Du“ hinzuwenden und gemeinsam zu wachsen. „Die Anderen“ „das Fremde“ oder „das Flüchtlingskind auf Lesbos“ nicht als Feind zu sehen, sondern als Möglichkeit zur (gemeinsamen) Entwicklung.
Besonders wichtig wäre es die jeweiligen Fluchtursachen zu bekämpfen, anstatt nur oberflächliche Kosmetik à la „aus den Augen aus dem Sinn“ zu betreiben und weiterhin Menschen(kinder) auf europäischem Boden unwürdig vegetieren und sterben zu lassen.
Dieser Thematik müssen wir uns als Menschheit gewissenhaft annehmen.

Weiters bin ich eine Freundin von Klarheit. Klarheit schafft eine gewisse Sicherheit, die besonders in herausfordernden Zeiten wichtig wäre. Klarheit fungiert in stürmischen Zeiten als Fels in der Brandung.

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei der Musik, dem Schauspiel, der Kunst an sich zu?

Die Lockdowns, die globale Situation wirft den Menschen hart und plötzlich auf sich selbst und seine eigenen individuellen Themen zurück. Es gibt kaum Gelegenheit den eigenen Gedanken, Gefühlen oder der Situation zu entfliehen – das kann unangenehm oder gar hart sein – aber genau das bietet jedem eine individuelle Chance zu wachsen. Ich denke Mut ist wesentlich – Mut sich der eigenen Themen anzunehmen und diese Chance zu wachsen zu ergreifen. Mut …mit einem gesunden Hauch Humor und Optimismus.

Kunst und Kultur gehören, wie wir mittlerweile seit Jahrtausenden Menschheitsgeschichte wissen, zu den Grundbedürfnissen des Menschen. Kunst kann ein notwendiger Ausdruck der Seele oder des Strebens des Menschen nach „dem Wahren, Schönen und Guten“ sein.
Kunst schafft einen Raum für emotionale und intellektuelle Auseinandersetzung und Begegnungen –  ein gemeinsames Erleben, einen Austausch von Menschen und ihren Gedankenwelten –  und bietet so wertvolle Gelegenheiten zur Selbstreflexion und Weiterbildung.

Was liest Du derzeit?

„Loriot´s kleiner Ratgeber“ liegt im Moment links neben mir. Man kann ja nie wissen…
Rainer Maria Rilkes Gedichte sind ebenfalls ständige Begleiter von mir – zu Weihnachten habe ich deswegen von meiner Mutter eine spannende Rilke Biographie von Fritz J. Raddatz bekommen, die ich heute zu lesen begonnen habe.

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

„Deine Zauber binden wieder, was die Mode streng geteilt. Alle Menschen werden Brüder, wo dein sanfter Flügel weilt.“ Aus der „Ode an die Freude“ von Friedrich Schiller

Anna Starzinger _ Cellistin, Komponistin, Schauspielerin

Vielen Dank für das Interview liebe Anna, viel Freude weiterhin für Deine großartigen Musik-, Schauspielprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute! 

5 Fragen an KünstlerInnen:

Anna Starzinger_Cellistin, Komponistin, Schauspielerin,

https://www.facebook.com/anna.starzinger

Alle Fotos_Walter Pobaschnig_Cafè Prückel Wien, 1030_11.1.2021.

4.1.2021_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s