„Die Erkenntnisse aus der Krise nicht zu vergessen: Sozialstaat, Demokratie, Diskurs.“ Brigitte Walk, Regisseurin_Feldkirch, 30.12.2020

Liebe Brigitte, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Ich stehe früh auf, gegen 6.30 Uhr, das habe ich vorher gemacht, das mache ich jetzt. Derzeit wartet zumeist ein Tag mit Arbeit, aber wenigen Kontakten, keine Proben, keine Workshops, keine Projekte. Geblieben sind Besprechungen, manche auch live, Abrechnungen, Projektplanungen, Organisation meiner Compagnie, Körpertraining, inhaltliches Arbeiten an kommenden Stücken und Projekten. Kochen ist vorher immer eine seltene Luxuserholung gewesen neben sehr viel Berufsarbeit, derzeit ist die Familienversorgung aufwändig und wichtig, um alle bei guter Laune zu halten.

Ohne Impulse von Menschen und Berufskolleginnen ist alles gedankliche und organisatorische Arbeiten sehr viel zäher als sonst. Die Energie ist recht niedrig, flackert bei Telefonaten oder Zooms kurz auf, verdämmert aber bald wieder.

Tägliches Gehen / Radfahren mache ich bei jedem Wetter derzeit.

Brigitte Walk, Schauspielerin, Regisseurin

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Im Gespräch bleiben, mit Freunden reden und manche auch treffen. Im Internet spannende Sachen suchen, aber nicht ständig sinnlos herumsurfen. Solidarisch bleiben, demokratische Standards kennen und nicht abrücken, gegenseitig aufmuntern und von was anderem als C zu reden. Wichtig ist,  die Erkenntnisse aus der Krise nicht zu vergessen: Sozialstaat, Demokratie, Diskurs.

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei dem Tanz, der Kunst an sich zu?

Ich habe noch nie etwas davon gehalten, dass die Kunst irgend etwas erfüllen muss. Kunst ist frei und wenn sie Wege findet, auf die Ereignisse zu reagieren ist dies genauso wichtig wie auch, uns ganz woanders hin zu entführen. Kunst ist keiner Mode unterworfen, keiner Thematik, keinem Zweck und dies ist ihr wichtigstes Merkmal: Frei zu sein. Darin kann jede und jeder sehr viel für sich bekommen, sei es als Künstlerin oder als Publikum.  

Was liest Du derzeit?

Hannah Arendt, alles von ihr und wiederholt, das ist unser nächstes Projekt.

Dazwischen Monika Helfer, Die Bagage.

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

For the times they are a’changing….

Vielen Dank für das Interview liebe Brigitte, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Theater-, Schauspielprojekte wie persönlich in diesen Tagen alles Gute!

5 Fragen an KünstlerInnen:

Brigitte Walk, Regisseurin, Schauspielerin

Foto_Mark Mosman

19.12.2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s