„Kunst ist ein Gesellschaftsspiegel. Abgesehen davon macht Kunst großen Spaß“ Maria Schuchter, Schauspielerin _ Wien _6.12.2020

Liebe Maria, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

In unterschiedlicher Reihenfolge und Intensität: eine tägliche Portion Bewegung, so oft wie möglich im Freien. Lange Gespräche, Meditation, viele Filme oder Serien schauen. Wo es nötig ist, Ordnung ins Leben bringen, ausmisten. Pflegerituale, Musik hören, Tee trinken, essen, lesen, zum Himmel schauen. Da ich als Ärztin arbeite, befinde ich mich außerdem regelmäßig auf der Notfallambulanz in einem Krankenhaus oder in einer Ordination.

Maria Schuchter, Schauspielerin _ Palais Auersperg _ Wien

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Tief zu atmen, trotz Maske. Aufmerksam nach Innen zu lauschen, trotz der vielen verwirrenden Stimmen da draußen. Wissen, dass all das vorbeigehen wird und auch wieder ganz andere Zeiten kommen werden. Was tut uns wirklich gut und was nicht? Was wollen wir weiterverfolgen und was können wir getrost hinter uns lassen?

Wichtig ist es auch, sich mit vielen Pflanzen zu umgeben und ab und zu mit ihnen zu sprechen!

Maria Schuchter, Ärztin

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei dem Theater, Schauspiel, der Kunst an sich zu?

Selbst wenn es mitunter schwerfällt: dem Prozess zu vertrauen und mit den damit einhergehenden Gefühlen umgehen zu lernen – etwas anderes bleibt uns letztlich ja nicht übrig. Die Kunst kann uns zu der dazu notwendigen Offenheit, Weitsichtigkeit und Reflektiertheit verhelfen. Sie kann erheben, befreien, uns aus den dunklen Ecken locken, inspirieren und der Gesellschaft einen Spiegel vorhalten. Mal abgesehen davon macht Kunst großen Spaß.

Was liest Du derzeit?

Derzeit lege ich mich da nicht fest und wechsle mehrmals täglich je nach geistiger Tagesverfassung zwischen Hochglanzmagazinen, medizinischer Fachliteratur, Büchern über Philosophie oder Ernährung, Whatsapp-Chats und schönen Bildbänden. Und auf meinem Nachtkästchen liegt heute „Dicht“ von Stefanie Sargnagel.

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

No one without your conscious or subconscious permission can lockdown your mind, your imagination, your creativity, your vitality, your love, your resilience, your beauty, your generosity and your personal power“. – Guru Jagat –

Maria Schuchter, Schauspielerin, Ärztin

Vielen Dank für das Interview liebe Maria! Viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Schauspielprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute!

Maria Schuchter, Schauspielerin _ Palais Auersperg

5 Fragen an KünstlerInnen:

Maria Schuchter, Schauspielerin, Ärztin

Fotos_Portrait_Palais Auersperg Wien_Walter Pobaschnig _12_2020 _weitere_privat.

26.11.2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s