„Kultur unter allen Umständen zu brauchen, zu wollen, zu leben“ Manuela Linshalm, Schauspielerin_Wien 4.12.2020

Liebe Manuela, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Zur Zeit habe ich wieder/noch einen typischen Tagesablauf wie und je in meinem Beruf – unregelmäßig und von unterschiedlichen Aufgaben geprägt, auf Reisen und zu Hause, spielend, unterrichtend, planend, denkend. Ich bin und war in der glücklichen Lage, seit Sommer immer wieder viel geprobt und gespielt zu haben. Auch jetzt befinde ich mich gerade auf einem Gastspiel in der Schweiz, das im Unterschied zu allen anderen geplanten Auftritten nicht abgesagt wurde, da hier derzeit andere Bestimmungen gelten als zu Hause in Österreich. Daher fühle ich mich im Augenblick sehr privilegiert, noch weiter arbeiten und auftreten zu dürfen. Nach meiner Rückkehr rechne ich allerdings wieder mit zwangsläufiger Entschleunigung.

Manuela Linshalm, Schauspielerin

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Im „Großen“: Zuversicht, Aufmerksamkeit, Durchhaltevermögen. Im „Kleinen“: sich Gutes tun und den Boden unter den Füßen nicht verlieren – im wörtlichen wie auch im metaphorischen Sinne.

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei dem Theater, der Kunst an sich zu?

Wir befinden uns in einer sehr fordernden Zeit. Niemand kann sich dieser Situation entziehen, sie trifft uns persönlich, gesamtgesellschaftlich, wirtschaftlich, den einen mehr, den anderen weniger in einzelnen Bereichen, jedoch in jedem Fall grundlegend. Wichtig ist meiner Ansicht nach, bei all dem social distancing die innere Verbundenheit zu anderen nicht zu verlieren, uns solidarisch und unterstützend zu zeigen. Denn durch Krisen kommt man nie alleine. Ich hatte gehofft, die Bedeutung und Wichtigkeit von Kunst und Kultur müsse man nicht in Frage stellen. Etwas für den Menschen so Grundlegendes und Essentielles sei unter allen Umständen wertzuschätzen und zu schützen. Umso erschreckender, wie wenig sich dies nun im Laufe dieser Krise bewahrheitet – zumindest von Seiten der Politik. Denn ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass das anwesende Publikum in dieser Zeit noch dankbarer, noch enthusiastischer ist als sonst. Dass es in Krisenzeiten noch wichtiger ist, sich den kurzzeitigen Eskapismus ins Theater zu gehen zu gönnen, sich unterhalten zu lassen, ebenso wie durch die Kunst über die Situation und gesellschaftliche Umbrüche zu reflektieren. Und dass diejenigen, die Veranstaltungen besuchten, sich noch bewusster dafür entschieden haben, Kultur unter allen Umständen zu brauchen, zu wollen, zu leben. Das gibt Hoffnung.

Was liest Du derzeit?

Manchmal lese ich Bücher parallel, eines unterwegs im Zug, andere (meistens die schwereren Wälzer) zu Hause, zwischendurch liebe ich es, in Gedichtbänden zu schmökern. Gerade habe ich Der letzte Satz von Robert Seethaler und Wo ich mich finde von Jhumpa Lahiri fertiggelesen, und auf meinem Gastspiel begleitet mich Sisi, Sex und Semmelknödel von Omar Khir Alanam, einem großartigen Menschen, mit dem ich mich seit unserer Begegnung auf einem Festival im Sommer angefreundet habe. Und je nach Stimmung vertiefe ich mich zur Zeit in Lyrik von Rose Ausländer oder Mascha Kaleko. Solche Bände nehme ich immer wieder zur Hand…

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

Auch da möchte ich gerne ein Gedicht teilen, und zwar von Hilde Domin, das mich gerade in der jetzigen Zeit berührt.

Nicht müde werden
sondern dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten.

Manuela Linshalm, Schauspielerin

Vielen Dank für das Interview liebe Manuela, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Schauspielprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute!

5 Fragen an KünstlerInnen:

Manuela Linshalm_Schauspielerin

Home

Fotos_ 1_Barbara Pàlffy 2,3_Stella Polaris

12.11.2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s