„Kunst ist kein Freizeitgeschäft“ Katarina Hartmann, Schauspielerin_Klagenfurt, 2.12.2020

Liebe Katarina, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Im 1.Lockdown sind einige Produktionen abgesagt bzw auf 2021 verschoben worden, so hatte ich die Zeit an meinem Album zu arbeiten und habe das Lied „Die Welt steht still“ geschrieben und mit Karen Asatrian aufgenommen. Kann man sich auf YouTube gerne anschauen&anhören. So, dass ich die Zeit gut genutzt habe, um meine eigenen Projekte weiter zu bringen.

Derzeit habe ich das Glück, dass ich noch mitten in den Proben bin. Wir müssen zwar die Premiere verschieben, aber ich darf arbeiten&das ist in so einer Zeit keine Selbstverständlichkeit und ich bin sehr dankbar dafür.

Katarina Hartmann, Schauspielerin

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Besonders wichtig ist es jetzt zusammenzuhalten und Solidarität zeigen. Ich habe Krebskranke Eltern und ich versuche so gut wie möglich Soziale Kontakte zu meiden um sie zu schützen. Wir müssen jetzt einfach aufeinander acht geben und die Nerven bewahren. Durchhalten, denn auch diese Pandemie wird vorübergehen.

Was aber die Kunst und Kultur angeht, so muss ich sagen, dass viele meiner Kollegen in Sorge sind, weil sie nicht wissen, wie es für sie weitergeht. Wir brauchen auf jeden Fall Perspektiven. Leider werden wir von der Politik als Freizeitgeschäft gesehen. Aber Kunst und Kultur ist mehr.

„Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen.“

(Johann Wolfgang von Goethe)

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Bedeutung kommt dabei dem Schauspiel, der Kunst an sich zu?

Kunst kann und darf alles sein, vor allem aber kritisch. Kunst wird immer allgegenwärtig und präsent sein, denn die Menschen sehnen sich danach, überhaupt in Zeiten wie diesen.

Was liest Du derzeit?

So zwischen durch mal immer wieder „DIE ZEIT“ ansonsten konzentriere ich mich derzeit eher auf das Schreiben meiner Lieder.

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

„In schweren Zeiten ist Menschlichkeit und Mitgefühl sowie Miteinander das wichtigste, was wir täglich tun können!“

Vielen Dank für das Interview liebe Katarina viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Schauspiel-, Musikprojekte wie persönlich in diesen Tagen alles Gute!

5 Fragen an KünstlerInnen:

Katarina Hartmann_Schauspielerin, Sängerin

Alle Fotos_privat.

15.11.2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s