„Zu brennen – für Werke und Wirken“ AnaMaria Heigl_Künstlerin_Wien 29.11.2020

Liebe AnaMaria, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Jeder Tag beginnt anders. Heute begleitet mich:

„Die Nähe“

geringe räumliche Entfernung

enge persönliche und soziale Nähe

Synonyme:

Umfeld: Gesamtheit der natürlichen, sozialen und wirtschaftlichen Verhältnisse

Gruppe von Menschen, die jemanden umgibt

Verbundenheit, Zusammengehörigkeit, Dankbarkeit

Gegenwörter:

Ferne, Distanz

Oberbegriffe:

Abstand

räumlicher und zeitlicher Zwischenraum

räumliche Entfremdung zwischen zwei Punkten

Gegenwörter: Trennung, Entfremdung

Unterbegriffe: Blickbeziehung

Redewendungen

Aus der Nähe betrachtet

in direkter Nähe

(Quellenangabe: „Wiktionary“ Das freie Wörterbuch)

118535385_3340131076070554_1479717701450918269_n

(AnaMaria Heigl, Künstlerin)

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

 „soziale Nähe“

118516642_307893447209577_3516361042721307154_n

 (Bild„fragile balance“)

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei der Kunst zu?

 

„zu brennen“

118520760_621801058775000_427678211270511705_n

 (Bild: „ein Funke nur“)

Für Ihre Werke und Ihr Wirken

Ihren Träumen Realität schenken

unmittelbar und ganz nah

am Menschen

Was liest Du derzeit?

Nah bei mir, liegen die Werke von

Robert Seethaler: Der letzte Satz

Birgit Birnbacher:  Ich an meiner Seite

Florentina Pakosta: Vorsicht Mensch

und immer Rainer Maria Rilke und Erich Fried

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest du uns mitgeben?

 

„Wenn ich nicht

für mich bin

wer dann?

Doch wenn ich nur

für mich bin

was bin ich?

Und wenn nicht jetzt

wann dann?“

(nach Rabbi Hillel)

Vielen Dank für das Interview liebe AnaMaria, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Kunstprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute!

5 Fragen an KünstlerInnen:

AnaMaria Heigl, Künstlerin

http://www.anamariaheigl.at/

Alle Fotos_AnaMaria Heigl

29.8.2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Ein Gedanke zu „„Zu brennen – für Werke und Wirken“ AnaMaria Heigl_Künstlerin_Wien 29.11.2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s