„Was im Leben wirklich wichtig ist – das ist ein Prozess und ich denke, der ist auch nie zu Ende“ Birgit Fuchs, Schauspielerin _ Wien 28.11.2020

Liebe Birgit, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Immer anders, obwohl ich um Struktur bemüht bin. Auf jeden Fall beginnt er mit Kaffee. Dann versuche ich im Tag anzukommen, möglichst positiv aufgeladen. Meditieren, meinen Körper aufwecken und spüren, Atemübungen usw., also alles aus dem Yogarepertoire – was ich gerade brauche. Manchmal dauert dieses Ankommen auch nur sehr kurz, weil ich gleich beim Aufwachen irgendein Erledigungsbedürfnis verspüre. Heute zum Beispiel hatte ich gleich den Impuls, mich an dieses Interview zu setzen!

Und dann folgt die Entscheidung auf was ich mich fokussiere: Eigene Projekte ausarbeiten, Büroarbeit, Fortbildung, Recherche, Bewerbungen, Yogakurse ausarbeiten… zu tun gibt es immer was. Früchte tragen tut momentan nur wenig. Aber es ist ja auch bald Winter.

Irgendwann im Verlauf des Tages gehe ich raus, möglichst in die Natur oder ich treffe mich mit einem Menschen, der mir guttut. Und wenn ich gar nicht mag, bleibe ich mittlerweile sogar in der Wohnung und trotze mit guten Gefühl dem „Aber man sollte schon raus gehen…(vor allem heute, wo die Sonne so schön scheint).“

Birgit Fuchs, Schauspielerin

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Möglichst oft in eine freudvolle Energie kommen. Durch was auch immer und egal wie lange es andauert.

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei dem Schauspiel, Theater, der Kunst an sich zu?

Bei den Worten Aufbruch und Neubeginn kommen bei mir sofort Assoziationen wie

– Vertrauen, in sich selbst und auch Urvertrauen, dass alles schon irgendwie so sein soll – daraus kann man Energie schöpfen

– Im Fluss mit dem Leben zu sein, auf seine Intuition hören

– Wandel als naturgegebenes Phänomen anzunehmen und sich daran zu erfreuen (was schwer ist, weil der Mensch ein Gewohnheitstier ist und nach Sicherheit strebt, aber es ist möglich).

Man mag mir in manchen Bereichen Naivität nachsagen, aber ich glaube, dass es immer mehr Menschen gibt, die nicht mehr in dem gigantischen Hamsterrad des immensen Leistens, des Wachsens (kapitalistisch gemeint), des Drucks, der Schnelligkeit, der Überfokussiertheit (Tunnelblick) … mitlaufen wollen. Sie werden sich bewusst, dass es andere Werte sind, die ein gutes Gefühl geben. Und ich habe so ein schönes Bild, dass wenn dieser Anteil eine gewisse Größe übersteigt, dass dann ein wirklich großer Wandel passiert. Und ich glaube das diese kritische Masse sogar weit weg ist von der Hälfte, weil Liebe, Vertrauen, Dankbarkeit und die ganzen anderen schönen Gefühle und Emotionen gebündelt viel stärker sind als alles Negative.

Ich war vor meiner Entscheidung eine Schauspielausbildung zu machen auch ein Hamster, hab durch eine Weltreise aber zum Glück die Kraft gefunden, mir bewusst zu werden, was mir im Leben wirklich wichtig ist. Das ist ein Prozess und ich denke, der ist auch nie zu Ende, denn durch unsere Prägungen und Muster fallen wir immer wieder zurück, aber immer seltener und immer weniger stark, wenn wir es schaffen unbewusste Anteile in unser Bewusstsein zu holen.

Ich glaube, dass Schauspiel, Theater und die Kunst an sich das Potenzial hat, eben das zu erreichen, wovon ich geschrieben habe, bei der vorherigen Frage, was für uns alle wichtig ist: möglichst oft in eine freudvolle Energie zu kommen. Wenn wir uns einlassen auf ein Theaterstück, einen Film, ein Konzert, ein Kunstwerk usw. dann kommen wir ins Staunen, etwas Kindlichem, etwas ganz Ursprünglichem, was uns mit unserem Kern verbindet.

Birgit Fuchs, Schauspielerin

Was liest Du derzeit?

Da kommt jetzt eine ganze Liste, weil ich ständig das hernehme, auf was ich gerade Lust habe…

Theaterarbeit mit Grotowski an physischen Handlungen von Thomas Richards

Lachen ist der erste Schritt zum Glück von Laura Chaplin

Elfriede Jelinek – Ein Portrait von Mayer und Koberg

Vom Geist des Ayurveda von Dr. David Frawley

Dann schmökere ich wieder in unterschiedlichsten Gedichtbänden und Theaterstücken.

Als Hörbuch bin ich gerade bei diversen Allgemeinbildungsbüchern von Physik bis Geschichte und staune, was man alles seit der Schule vergessen hat…

Birgit Fuchs, Schauspielerin

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

„Das Leben kann ja so erfreulich und wunderbar sein. Wir müssen es nur wieder zu leben lernen.“ Charlie Chaplin, Der große Diktator

Vielen Dank für das Interview liebe Birgit, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Schauspiel-, Kunstprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute!

5 Fragen an KünstlerInnen:

Birgit Fuchs, Schauspielerin, Sprecherin

https://www.birgitfuchs.eu/

Fotos _

Portrait_Patrick Connor Klopf

Szenenfotos_Tamara Salamin

1.11.2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s