„Lasst uns Ideen entwerfen! Pflegt Kontakte, träumt und plant!“ Mark Klenk, Schriftsteller _ Wien 23.11.2020

Lieber Mark, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Wärme und Kälte. Meditation und Sport. Lesen und Schreiben. Flow-Erlebnisse und Ruhe.

Mein Tagesablauf als Schriftsteller besteht darin, die alltägliche Arbeit zu erledigen (davon bleibt niemand verschont) und gleichzeitig meine Umgebung TROTZ des Alltags durchgehend wahrzunehmen. Das Schöne und das Oh-Gott-das-kann-nicht-so-sein-Unschöne im Leben MUSS ich verstehen, herausfordern und zum Ausdruck bringen. MUSS, weil diese Leidenschaft in mir brennt. Das ist mein Alltag. Brennen und Abkühlen. Das Gewöhnliche, das Alltägliche aus anderen Perspektiven sehen und meine Mitmenschen, meine Leser und Leserinnen, damit herausfordern, das Gleiche zu tun.

Kaffee und Wasser. Sehr wichtig!

Mark Klenk, Schriftsteller, Lyriker, Projektkoordinator

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Für uns Kreative ist es besonders wichtig während dieses Lockdowns (und leider Gottes auch bei den voraussichtlich noch kommenden Lockdowns), Kooperationen zu suchen und uns nichts gefallen zu lassen. Wir Künstler wollen alles allein machen, aber wir Künstler und Künstlerinnen ergänzen einander! Schriftsteller sollen mit Musikerinnen zusammen etwas tun. Fotografinnen mit Lyrikern. Filmmacher mit Gärtnerinnen. Das ist auch die Chance in dieser immer wieder akut werdenden Krise.

Wo sind unsere Grenzen? Auch während der Pandemie gibt es keine! Ich höre täglich wie frustriert die Kunstszene ist. Ja, es ist mühsam, weil wir nicht auftreten können. Nichts ist wie gewohnt. Nützen wir diese Zeit trotzdem! Lasst uns üben und Ideen entwerfen! Pflegt Kontakte, träumt und plant! Es gibt keine Grenzen, nur die in unseren Köpfen.  

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei der Literatur, der Kunst an sich zu?

Das Schreiben ist ein Werkzeug. Die Literatur soll aufbauen, zerstören, formen, sägen, hämmern und Aufmerksamkeit erregen. Ich stimme für Werkzeuge, die viel Krach machen und nachhaltige, lebensverändernde Werke bauen! Reißen wir mit unseren Werken vermorschte Bauten nieder und bauen wir etwas Stabiles und etwas Stärkeres auf. Ich glaube, dies ist lebenswichtig, nicht nur in der Politik oder mit aktuellen Themen, sondern weil die Menschen uns brauchen! Egal ob Buch, Film, Musik, Theater, Tanz…. Wenn der Mensch nicht mit einem Aha-Erlebnis weggeht, machen wir etwas falsch. Bringt die Menschen zum Denken. Das bringt Veränderung und Lebensfreude – mit oder ohne Pandemie.

Was liest Du derzeit?

Ich habe einen Berg von Büchern und e-Büchern, die auf mich warten, aber momentan springe ich nach Lust und Laune zwischen drei Büchern hin und her:

Tschick – Wolfgang Herrndorf

Das Buch der Lebenskunst – Anselm Grün

Heiligenblut (Schock-Lyrik Anthologie mit Till Lindemann) – Hrg. Jörg Martin Munsonius

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

Ora et labora et lege! (Grundsatz der Benediktiner)

Sinn der Sache ist die Sache des Sinnes. Finde deine Mitte, finde das, was dich im Leben wahrlich glücklich macht. Das Leben ist schön! Gewinne diese Erkenntnisse für dich, damit du sie auch weitergeben kannst, um deine Freude zu vervielfachen. (Mark Klenk)

Mark Klenk, Schriftsteller, Lyriker, Projektkoordinator

Vielen Dank für das Interview lieber Mark, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Literaturprojekte wie persönlich in diesen Tagen alles Gute!

5 Fragen an KünstlerInnen:

Mark Klenk_Schriftsteller, Lyriker, Projektkoordinator

https://www.markklenk.com/

Fotos_1_privat 2,3,4 _Roxana Pircher

19.11..2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s