„Mit Kleindenken, Egoismus und Gartenzäunen kommen wir nicht mehr weiter“ Devi Saha, Bühnen-, Kostümbildnerin _ Wien 22.11.2020

Liebe Devi, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Anfang November dieses Jahres war ich wieder in vollem Tages-, Arbeitslauf: Früh aufstehen, meine Tochter in die Schule bringen, in´s Atelier eilen, arbeiten, soviel gemeinsame Zeit mit meiner Tochter und meinem Liebsten verbringen, wie wir brauchen. Deadlines einhalten, Anproben, Überweisungen, … Eine Form von Alltag, die sich beinahe anfühlte wie AC (Ante Corona). Beinahe. Und noch. Jetzt der nächste Lockdown und ich kann, wie die meisten Österreicher nur ahnen, wie er sich auf unser Leben und meine Arbeit auswirken wird.

Devi Saha, Bühnen-, Kostümbildnerin _ Foto_Walter Mussil

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Für jedes Individuum ist etwas Anderes wichtig.

Allen hilft wahrscheinlich: selbständig und selbstverantwortlich denken und handeln, das Herz aufmachen.

„This is what happened in the telephone booth“, ein Tanztheaterstück des „bernhard ensemble“. Regie: Ernst Kurt Weigel, Choreographie: Leonie Wahl, Komposition: ASFAST _2019_ Bühnenbild_Devi Saha_Foto_Walter Mussil

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei dem Theater, der Kunst an sich zu?

Die bildenden und darstellenden Künstler tun kontinuierlich, was sie am besten können: historische und politische Zusammenhänge herstellen, zum Nachdenken bringen, ärgern, das Herz öffnen, ängstigen, ernst sein, einfach nur mal stellvertretend blöd sein, tief erschüttern, das Leben der Rezipienten verändern, … wir werden damit niemals aufhören, auch, wenn die Rituale sich verändern müssen.

Ebendiese Veränderung müssen wir nun wohl alle in unsere Leben integrieren. Wer jetzt so weitermachen will wie immer, hat schon verloren. Den Werbeslogan „schau auf dich, schau auf mich“ können wir auf die Menschengemeinschaft auf der ganzen Welt anwenden. Mit Kleindenken, Egoismus und Gartenzäunen kommen wir nicht mehr weiter.

„Der Wind in den Weiden“, ein Kindertheaterstück für das Burgtheater im Kasino/Schwarzenbergplatz 2018, Regie: Alexander Wiegold, Bühne: Vanessa Eder-Messutat, Kostümbild und Anfertigung der großen Menschenköpfe_Devi Saha _ Szenenfoto_Reinhard Werner

Was liest Du derzeit?

„Omama“ von Lisa Eckhart

„GRM Brainfuck“ von Sibylle Berg

den „Falter“

„die Zeit“

ganz selten Facebook-Postings und -Kommentare

Taschenkollektion, Ausstellung_Galerie V&V und Tiberius Wien_2000 Devi Saha_Foto_Ditz Fejer

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

Christof Schlingensief antwortete Benjamin von Stuckrad-Barre 1998 in einem Interview auf die Frage, ob er mal ´ein Musical machen wolle, da könne man die Menschen noch erreichen:

„Man erreicht die Leute da auch nicht. Du erreichst sie nur, wenn du im Flugzeug eine Lautsprecherdurchsage machst: ´die Triebwerke sind ausgefallen, das war´s.´“

aus dem „Falter“ Nr.43/20

„Wild*Things“, ein Kindertanztheaterstück von Tanz*Hotel, 2015, Dschungel Wien nach dem schönen Buch „Where the wild things are“ von Maurice Sendak_Kostümbild_Devi Saha : Foto_Walter Mussil

Vielen Dank für das Interview liebe Devi, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen vielfältigen Theater-, Kunstprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute!

Devi Saha und Vanessa Eder-Messutat _ Foto_Carolina Frank

5 Fragen an KünstlerInnen:

Devi Saha, Bühnen- und Kostümbildnerin

https://www.devisaha.com/

Foto_credits _Text.

2.11.2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s