„Malvita“ Irene Diwiak. Roman. Zsolnay Verlag.

Christina träumte, während der Zug in Richtung Süden rollte. Das Nachhause-Kommen, die Stiege und der Geruch, das Zimmer und dann das Erschrecken. David und Miri nackt im Bett. Und sie mit den Einkaufstüten davor. Ein Schrei…

Christina erwachte jetzt, blickte zu den vorbeiziehenden Mohnblumenfeldern. Dann zur Kamera. Das war der Grund der Reise. Eine Hochzeit in der italienischen Verwandtschaft. Und Christina sollte fotografieren. Die Mutter hatte das arrangiert und damit eine Reise in Gegenwart und Vergangenheit und den Geheimnissen darin…

Und dann das Ankommen. Am Bahnhof stand Elena, ihre Cousine. Ein Model. Und auch der Ort stand da:  Malvita, Toskana, Kopfsteinpflaster und Kirche, Fabrikshalle, das Gewordensein über Jahrhunderte. Alles scheint hier festzustehen. Seine Ordnung und seinen Platz zu haben…

Dann das Zimmer in der Villa Esposito. Die Familie. Die erste Nacht. Der lange, gute Schlaf. Dann beginnt der Tag. Das Kennenlernen. Eine ungeahnte Reise beginnt jetzt für Christina. Zu Gründen und Abgründen von Sehnsucht und Absturz einer Familie und des Lebens. Liebe und Drama. Mohn und Gedächtnis…

Wenn Irene Diwiak schreibt ist das wie ein Tandemflug von einmaliger Sprachvirtuosität und mitreißendem Seelenlandschaftsblick wehender Emotionen, Träume, Hoffnungen und deren sanften und harten Landungen zwischen Sein und Schein. Die Autorin setzt einen Stil von Direktheit und Hintergründigkeit, der schonungslos in Witz und Ironie Welt und Zeit offenlegt.

Irene Diwiak, Schriftstellerin

„Ein Sprachereignis und Leseerlebnis mit Fingerspitzengefühl und Hintergründigkeit, das einmalig ist.“

Walter Pobaschnig 10_20

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s