„Wie schwer ein Menschenleben wiegt – Sophie Scholl. Eine Biografie“ Maren Gottschalk. C.H.Beck Verlag.

1943. Der Zweite Weltkrieg tobt an allen Fronten. Die Schlacht um Stalingrad ist erschütternder Ausdruck von Tod, Leid und Elend im Angesicht und Schatten erbitterter Kriegstage. Das Ende wird herbeigesehnt. Das Schweigen der Waffen. Der Frieden…

18.Februar. Die Geschwister Hans und Sophie Scholl machen sich auf den Weg zur Universität München. In einem Koffer haben sie Flugblätter der Widerstandsgruppe „Die weiße Rose“, deren führende Mitglieder sie sind. Sie verteilen die selbst verfassten und gedruckten Texte, welche ein Ende des Krieges fordern und die nationalsozialistische Herrschaft in Macht und Gewalt anprangern, in den Gängen. Dann wirft Sophie Flugblätter von der Brüstung in den Lichthof. Schnell versuchen die Geschwister Scholl die Universität zu verlassen, es gelingt nicht. Sie werden gefasst, verhört und zum Tode verurteilt.

Es ist der 22.Februr 1943 als das Leben dreier junger hoffnungsvoller und so mutiger Menschen -Sophie Scholl, Hans Scholl, Christoph Probst – unter dem Fallbeil erlischt. Doch ihr Mut, ihr Freiheitsverständnis und Ihre Gemeinschaft bleiben ein leuchtendes Beispiel bis in die Gegenwart.

Maren Gottschalk, Journalistin beim Westdeutschen Rundfunk und Verfasserin zahlreicher Biographien, unter anderem von Sophie Scholl (2010), legt mit „Wie schwer ein Menschenleben wiegt – Sophie Scholl, eine Biographie“ eine beeindruckende sich auf Augenzeugenberichte, Textquellen wie Fotos gründende Lebensspurensuche vor, die Emotion und Gedankenwelt, Interesse und Wertbewusstsein der Studentin und Widerstandskämpferin Sophie Scholl (1921 – 1943) eindringlich öffnet und schildert.

„Eine biographische Spurensuche in bester historischer wie aufmerksam erzählender Lesart“

Walter Pobaschnig 10_20

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s