„Die heilige Henni der Hinterhöfe“ Tim Krohn, Roman. Kampa Verlag

Ein Riss in der Welt. Schüsse. Der Tod des Thronfolgerehepaares in Sarajevo. 1914. Der Sommer steht bevor. Alles ist jetzt ungewiss. Ein Gewitter liegt über einem Kontinent. Es ist zu spüren, dass jetzt weitere Schüsse, Granaten, Todesarten folgen werden. In Sarajevo. Wien. Paris. London. Moskau. Und Berlin…

In Berlin ist Henni Binneweis zwölf Jahre alt. Jetzt sammelt sie alle Zeitungsausschnitte über das Attentat. Die letzten Worte von Franz Ferdinand und die vielen Stimmen, die jetzt in der heißen Sommerluft umherschwirren…

Neben der hohen Politik sind da aber auch die Stimmen der Eltern. Arthur und Ruth Binneweis, die Pläne für ihre Tochter haben. Stenotypistin – empfiehlt der Vater. Für die Mutter ist das Reinigen der Fußböden die wesentliche Fachgrundlage für ein gutes häusliches Leben. Und dazu dasStricken, Flicken, Bügeln, das Kochen und die Vorratshaltung, besonders in Zeiten wie diesen…

Henni ist jetzt in der Schule. Dort wird jetzt gesammelt – Laub, Kirschkerne, Papier – für die Seifenherstellung. Dafür gibt es Preise…

Eine Jugend zwischen Schulbank und Hinterhäusern im Krieg. Und dann das Ende. Jetzt eine neue Frisur für Henni. Und dann der Tanz. Und Henni wollte tanzen, und wie „Nur tanzen, um des Tanzens willen…“. Tanzen in ein neues Leben, eine neue Zeit….

Der in der Schweiz lebende Schriftsteller, Tim Krohn, Bachmannpreisteilnehmer 2015, legt mit „Die heilige Henni der Hinterhöfe“ einem Roman vor, der in seiner Erzählrhythmik und Sprachvirtuosität begeistert. Wie die Protagonistin Henni in ihrer Passion des Tanzes setzt der Autor mitreißend Schwung und Form der Sprache auf das Parkett von Geschichte und Zeit. Es ist ein unverwechselbarer Erzählstil, der Aufmerksamkeit, Spannung und Leichtigkeit beeindruckend verbindet.

„Tim Krohn ist eine der faszinierendsten Erzählstimmen der Gegenwart.“

Walter Pobaschnig 10_20

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s