„Ja, es ist unglaublich hart im Moment“ Herbert Forthuber, Schauspieler_München 22.9.2020

Lieber Herbert, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Ich bin relativ gut beschäftigt. In Vorbereitung für ein Theaterstück, welches wir hoffentlich im Herbst spielen können, gestern hatte ich einen Drehtag in München. Mal sehen wie es weitergeht.

117061542_1623960777779933_8283920578658602441_n

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Vernünftig und besonnen mit der schwierigen Zeit umgehen, Kontakte pflegen, die Zeit zum Lernen nutzen, für uns Schauspieler: Daten in den Schauspielerportalen pflegen. Und nicht vergessen: Die Zeit auch zum Nichtstun nutzen..

 

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei dem Schauspiel, der Kunst an sich zu?

Ich bin arbeitstechnisch ein hoffnungsloser Optimist und kann mich an ein Bildchen an der Wand in meinem Elternhaus erinnern: Immer wenn du glaubst es geht nicht mehr kommt von irgendwo ein Lichtlein her. Das gilt ganz besonders für die Kunst inkl. Schauspiel die ja in allen Bereichen leidet. Ja, es ist unglaublich hart im Moment. In den Theatern muss wieder gespielt werden, dann eben mit viel weniger Besuchern. Und so wie der Staat der Wirtschaft unter die Arme greift, muss das auch bei den Theatern gemacht werden. Wenn weniger Besucher erlaubt sind, dann muss die Differenz zumindest zum Teil ausgeglichen werden um ein Überleben zu sichern. Stellen Sie sich vor: wenn Kultur rein wirtschaftlich gesehen wird, dann wäre der Großteil der Theater (und vieler anderer Kulturbereiche) zum Sterben verurteilt.

Was das Persönliche betrifft: Und selbst wenn es auch nur ein kleiner Teil der Bevölkerung ist, der sich im Zuge von Corona Gedanken über Nachhaltigkeit und bewusst konsumieren macht, dann ist das schon was.

 Wie gering der Anteil auch sein mag, alles ist besser als nichts.

Herbert Forthuber - Bela Raba _ München

 

Was liest Du derzeit?

The Spy and the Traitor. Die wahre Geschichte eines KGB Spions, der für die Briten spioniert hat. Äußerst spannend, interessant und lesenswert.

 

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

Da kann ich gerne nochmals meinen vorgenannten Kalenderblatt-Spruch ein weiteres Mal verwenden:

Immer wenn du glaubst es geht nicht mehr kommt von irgendwo ein Lichtlein her

Vielen Dank für das Interview lieber Herbert, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen vielfältigen Schauspielprojekte wie persönlich in diesen Tagen alles Gute!

5 Fragen an KünstlerInnen:

Herbert Forthuber, Schauspieler

https://www.forthuber.info/

Fotos_ 1 _Brandon Bishop _London; 2 _Bela Raba_München.

4.8..2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s