„Was da gerade abläuft, können wir nicht ändern, wir müssen damit zurechtkommen“ Roland Zingerle, Schriftsteller_Klagenfurt_ 30.8.2020

Lieber Roland, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Da der Großteil meines Alltags aus PC-Arbeit besteht, hat sich am Ablauf kaum etwas geändert.

Geändert hat sich jedoch ein wesentlicher Teil meiner Arbeit: Veranstaltungen sind derzeit kaum organisierbar, weil niemand weiß, wohin die Reise gehen wird und sich deshalb niemand festlegen will. Darüber hinaus haben die Sponsoren ihre Budgets gekürzt, weil sie selbst Einbußen hatten, und viele Printmedien haben wegen der zurückgegangenen Werbeeinnahmen ihren Seitenumfang reduziert, was es schwieriger macht, an die Öffentlichkeit zu kommen.

Alles in allem arbeite ich momentan sozusagen ins Blaue und ich fürchte, dass sich dieser Zustand in absehbarer Zeit nicht ändern wird.

 

116190663_307848453913805_9026646613321479513_n

 

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Was da gerade abläuft, können wir nicht ändern, wir müssen damit zurechtkommen. Deshalb: Locker bleiben und neue Wege suchen.

 

 

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei der Literatur, der Kunst an sich zu?

Wenn wir aus der Gegenwart etwas Gutes für unsere Zukunft lernen und auch anwenden können, verwandeln wir Hindernisse in Stufen, die uns nach oben führen – das ist etwas, das jeder für sich selbst tun kann.

Was die Rolle der Literatur betrifft: Eine ihrer wesentlichen Leistungen ist, andere Welten zu zeigen, neue Wege, alternative Verhaltensmodelle. Davon kann jeder profitieren, der einen offenen Geist bewahrt.

 

 

Was liest Du derzeit?

„Österreich im Jahre 2020“

 

 

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

Angst ist ein gutes Stoppschild, aber ein schlechter Wegweiser.

 

Vielen Dank für das Interview lieber Roland, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Literaturprojekte wie persönlich in diesen Tagen alles Gute!

 

5 Fragen an KünstlerInnen:

Roland Zingerle: Schriftsteller, Schreibcoach

Startseite

 

 

23.7.2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s