„Das Seltsamste an unserer Zeit ist doch, dass kein sichtbarer Bruch stattfindet, alles zerfällt mehr und mehr“ Nico Feiden, Schriftsteller_Köln 29.8.2020

Lieber Nico, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Mein Tagesablauf hat sich nur wenig verändert. Ich versuche mir stets Freiräume zu schaffen, in denen ich eine Bereitschaft zur Kreativität erschaffe.

Zu meinen morgendlichen Ritualen zählt  ein früher Spaziergang…

Dort erst erkenne ich die Substanz des Tages, dort kristallisiert sich heraus, welchen literarischen Ausdruck meine Arbeit haben wird. Ein früher Morgen trägt die Magie des Unbeschriebenen in sich, eine Freiheit, die ich sonst nur von weißem Papier kenne.

 

Nico Feiden

 

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Mein Denken teilt sich nicht in pre- und post-Corona. Diese Pandemie hätte auch  eine Chance sein können, alles zu hinterfragen, was wir seit Jahrzehnten leben und zelebrieren. Das Seltsamste an unserer Zeit ist doch, dass kein sichtbarer Bruch stattfindet, alles zerfällt mehr und mehr, aber da ist kein Krieg (in Europa) kein Untergang, alles besteht weiter fort, vielleicht verändert, aber die scheinbare Sicherheit bleibt und dieses langsame Gleiten zum Abgrund hin löst eine seltsame Art von Erwarten aus, etwas worauf wir uns hinbewegen und was unausweichlich scheint, ob es nun Klimakatastrophen, Kriege oder Hungersnöte sind. Manchmal habe ich das Gefühl, der Mensch hätte sein Schicksal längst akzeptiert.

Aber da ist kein Platz für stilles Hinnehmen, ich fordere einen Aktionismus von  Jedermann/frau. Aus den scheinbar kleinsten Gesten, kann etwas erwachsen, was in allem eine Art Hoffnung weckt.

Ich meine, beginnt damit, dass zu tun, was ihr tun könnt, egal was, Hauptsache es beginnt!

 

 

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei der Literatur, der Kunst an sich zu?

Kunst im Allgemeinen ist von jeher ein Spiegel der Gesellschaft. Was nicht gesagt werden kann, wird geschrieben, gemalt, oder gespielt. Wir können uns dieser Wahrheit hingeben und davon lernen.

In jeder Krise, vor allem in einer, die von Entbehrungen und askeseähnlichen Tagen geprägt ist, kann ein Buch, ein Lied, ein Gemälde das Tor zur Welt symbolisieren.

Wir öffnen uns und lassen die Welt hinein.

Ich glaube vielen Menschen erging es so, dass sie gar nicht mehr wussten, wohin mit all den Stunden eines Tages…

Die Beschäftigung mit dem Selbst ist wohl die grundlegendste Erfahrung der Selbstreflektion. Nur wer über sich selbst im klaren ist, was er oder sie ist, kann die Zusammenhänge des Lebens erkennen und somit sich selbst.

Die Kunst kann im Falle der Selbsterkenntnis einen Reiz und Impuls geben, ein Streben nach innerer Weisheit.

Wir sehen die Welt nicht, wie sie ist, wir sehen sie, wie wir sind, und auch im kreativen Ausdruck eines anderen Menschen erkennen wir meist uns selbst.

Jedes Lesen, jedes Betrachten, jedes Zuhören ist eigentlich nur ein In-sich -selbst-Blicken und Erkennen

 

 

Was liest Du derzeit?

Zurzeit lese ich nichts, da ich mich im Schaffensprozess zu einem neuen Roman, einem Theaterstück und einem Gedichtband befinde. In diesen Phasen lese ich nie andere Autor*innen, um meinen eigenen Ausdruck nicht zu verfälschen.

Meine Leseliste wächst aber dennoch jeden Tag. Neben einer seltsamen Art von Prokrastination – in diesem Fall – dominiert aber die Vorfreude auf all die ungelesen Bücher um mich herum.

 

 

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

„Es gibt im Leben Augenblicke, da die Frage, ob man anders denken kann, als man denkt, und auch anders wahrnehmen kann als man sieht, zum Weiterschauen und Weiterdenken unentbehrlich ist“

Michel Foucault

 

Vielen Dank für das Interview lieber Nico, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Literaturprojekte wie persönlich in diesen Tagen alles Gute!

 

5 Fragen an KünstlerInnen:

Nico Feiden, Schriftsteller

Foto_privat.

 

 

23.7.2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s