„Die Kunst ruht nie“ Lisa Karner_ Tänzerin, Performerin _ Wien 21.7.2020

Liebe Lisa, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Mein Tagesablauf besteht meist aus Sport (Tanz), Natur und Home Office.

Ich arbeite neben meiner Tätigkeit als Tänzerin und Tanzlehrerin auch Teilzeit im Büro und befinde mich jetzt die letzten Monate im Home Office.

Diese Zeit genieße ich persönlich sehr – Zeit in meinen Vier Wänden, Ruhe genießen und vor allem die Zeit, die ich durch An-und Abreise ins Büro gewonnen habe.

Es ist schön zu sehen wie vieles auch digital möglich war und ist, unter dem Motto „wo ein Wille auch ein Weg“, jedoch wieder aktiv als Tänzerin und Tanzlehrerin tätig zu sein und wieder im Studio zu stehen, genieße ich sehr.

Sonst bin ich viel in der Natur und genieße lange Spaziergänge und höre diverse Podcasts, die mich täglich neu inspirieren.

 

IMG_5462ko9ki98

 

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Zusammenhalt, Liebe und sich selbst treu zu bleiben. Auch wenn manche Wege nun etwas anders laufen als vielleicht geplant, ist es wichtig nie die Richtung und das Ziel vor Augen zu verlieren. Wir haben immer, aber vor allem genau jetzt, die Möglichkeit Dinge zu hinterfragen, sich neu zu entdecken, dem nachzugehen was einem gut tut und man wirklich liebt.

Im Endeffekt sitzen alle im selben Boot und dabei ist es wichtig zusammenzuhalten. Wenn wir es schaffen uns auf unseren Wegen auch noch gegenseitig zu unterstützen, dann ist das umso schöner.

IMG_9364koko9

 

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei der Kunst zu?

Was sein wird weiß nur die Zukunft.

Die Kunst ist so vielfältig und ich denke jeden Künstler wird diese jetzige Zeit wieder aufs Neue inspirieren.

An meiner Liebe zur Kunst und dem Tanz wird sich nicht viel ändern, vor allem, weil in meinen Augen, die Kunst nie ruht und gerade diese Zeit – durch diverse Einflüsse und Gegebenheiten – wird unsere Kreativität wieder neu anregen.

Klar sind wir dazu gezwungen umzudenken, flexibel zu sein und uns auch anzupassen. Aber mit jeder Veränderung kann auch Wachstum stattfinden. Auch wenn es nicht immer leicht ist, ist es wichtig dabei nach vorne zu blicken und positiv zu denken, denn Grenzen setzen wir uns letztendlich meist nur im Kopf.

 

IMG_0202kokio

 

Was liest Du derzeit?

Ich komme relativ selten zum Lesen, doch wenn ich mir die Zeit nehme, dann genieße ich den Moment und die Ruhe dabei sehr.

Momentan lese ich „das Wunder der Wertschätzung“…

Ein wunderschönes Buch über Wertschätzung und ihrer Wirkung auf zwischenmenschliche Beziehungen – Wer andere stark macht, wird selbst stark dabei.

In einer Zeit der zunehmenden sozialen Kälte sehe ich ein wertschätzendes Verhalten als einen sehr wertvollen Gegenpol. Empathie, Aufmerksamkeit und Achtsamkeit ist nicht nur für unsere Mitmenschen, sondern auch für uns selbst wichtig.

IMG_2627ko9

 

Welchen literarischen Impuls möchtest Du uns mitgeben?

The world only exists in your eyes. You can make it as big or as small as you want – F. Scott Fitzgerald

IMG_0127ko98ki9

 

Vielen Dank für das Interview liebe Lisa, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Tanz- , Kunstprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute!

 

5 Fragen an KünstlerInnen:

Lisa Karner, Tänzerin, Performerin

https://www.aboutdance.org/

Alle Fotos_Walter Pobaschnig_Station bei Bachmann_Wien 6_20.

 

7.7..2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s