„Mutiger denken. Unangenehmer sein. Dabei höflich bleiben.“ Marie-Luise Stockinger, Schauspielerin_Burgtheater Wien _ 19.4.2020

 

Liebe Marie-Luise Stockinger, wie sieht jetzt Ihr Tagesablauf aus?

Was koche ich heute? Was koche ich morgen? – Ich sollte mal wieder staubsaugen.

 

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

ZIB schauen.

 

Vor einem Aufbruch werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei dem Theater, der Kunst an sich zu?

Wie geht gerechte Verteilung? Was ist mit Moria? Was ist mit Lesbos? Was vermissen wir an unserer „Normalität“ wirklich?

Wie entkommt man dieser Globalisierungsklimahöllenmaschine, die wir uns gebaut haben?

Theater oder Kunst muss auf diese Fragestellungen pochen.

 

img_0993aa

 

Was lesen Sie derzeit?

Zeitung. Und Postkarten.

 

Welchen Impuls aus Theaterprojekten möchten Sie uns mitgeben?

Mutiger denken. Unangenehmer sein. Dabei höflich bleiben.

No Chance for Racism, Sexism.

 

Vielen Dank für das Interview liebe Marie-Luise Stockinger, viel Freude und Erfolg für alle Schauspielprojekte wie persönlich in diesen Tagen alles Gute!

 

5 Fragen an KünstlerInnen:

Marie-Luise Stockinger, Schauspielerin, Burgtheater Wien

https://www.burgtheater.at/ensemble/marie-luise-stockinger

 

Foto_Walter Pobaschnig  _Marie-Luise Stockinger in „Edda“_Burgtheater Wien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s