„Der Hammer“ Dirk Stermann, Roman. Neuerscheinung Rowohlt Verlag.

 

„Der Hammer“ Dirk Stermann, Roman. Neuerscheinung Rowohlt Verlag.

Graz. 18.Jahrhundert. Der Weg in und aus der Welt ist der Schmerz. Hier wie überall. Ninette ist allein als sie in den Wehen liegt und sich zur Tür der Nachbarin schleppt, um Hilfe zu erbitten. Diese macht sich auf den Weg, doch Ninette kann ihr nicht vertrauen. Neid und Missgunst regieren hier im Kleinen wie im Großen. Als ihr Sohn in der Morgendämmerung in die Welt drängt, zerreißt ihr Schmerzensschrei die Gassen der Stadt. Die junge Mutter blickt jetzt nach Osten. Der Weg ihres Sohnes wird jener eines Reisenden sein. Die Morgensonne hat nach ihm gerufen…

Als der Vater von seinen Amtsaufgaben als Steuereinnehmer zurückkehrt, hält er stolz seinen Sohn in den Händen. Sieben Geschwister sollen noch folgen. Der erste Sohn soll Joseph heißen und zunächst in Wien auf Welt und Weite vorbereitet werden. „Je mehr Sprachen Du sprichst, desto mehr bist Du ein Mensch“ mag sein Vater wohl gehört haben. Joseph soll die Welt der Worte kennenlernen und diese bereisen. Weiter als der Vater je kam. Weg auch aus der Enge des Lebens hier. Des Vertrauten und des Misstrauens. Der Osten soll eine neue Freiheit sein. Und sein Sohn wird diesen Weg in Mut, Ausdauer und voller Überraschungen gehen. In einer Zeit der großen gesellschaftlichen Umbrüche, in welcher der Mensch die Rahmen des Lebens- und Weltbildes neu setzt. Und Joseph wandelt in dieser Galerie einer neuen Zeit….

Der Schriftsteller, Kabarettist und Radiomoderator Dirk Stermann legt mit „Der Hammer“ einen Roman vor, der in mitreißendem Sprachspiel und Wortwitz zu einer Zeitreise im kritischen Blick von Selbst- und Gegenwartsreflexion genial einlädt. Ein Roman, der in Biographie und Geschichte über die Schwächen und Stärken des Menschseins zu allen Zeiten bestens zu erzählen weiß.

„Dirk Stermann weiß um die Facetten, Kraft und Möglichkeiten von Sprache wie kaum ein anderer“

Walter Pobaschnig 8_19

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s