„sich nicht zu fürchten und sich nicht den Interessen anderer zu unterwerfen“ Peter Zimmermann, Schriftsteller _ Wien 10.1.2023

Lieber Peter, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Nach dem Aufstehen Kaffee trinken, ein, zwei Zigaretten rauchen, Löcher in die Luft starren, auf Ideen und Motivation warten. Beide lassen nicht lang auf sich warten.

Da ich auf Ö1 für drei wöchentliche Sendereihen zuständig bin, wird das dafür Notwendige zügig und ohne Aufschub erledigt.

Lesen.

Kommunizieren, persönlich oder via diverse elektronische Kanäle.

Schreiben – für die eigenen Sendungen, für andere Medien.

Immer wieder Freiräume fürs literarische Schreiben schaffen. Zuvor muss ich aber warten, ob da etwas zur Sprache kommen will.

Privat sein.

Peter Zimmermann_Schriftsteller, Journalist

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Dass wir nicht jedes Problem der Menschheit zu unserem persönlichen Problem machen. Abstand wahren. Nicht alles glauben, was wir lesen oder hören. Entspannt sein, ohne ignorant zu sein.

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei der Literatur, der Kunst an sich zu?

Wesentlich jetzt und immer ist: sich nicht zu fürchten, die Ängste klein zu halten und sich nicht den Interessen anderer zu unterwerfen. Auch wenn die behaupten, das sei unsolidarisch. Die Literatur kann dazu beitragen, ein Sensorium für das komplexe Gefüge der Welt zu entwickeln. Einerseits, weil wir uns auf Sprache und darauf, was sie ver- bzw. enthüllt einlassen. Andrerseits, weil Literatur die Bedingungen der Existenz auslotet.

Was liest Du derzeit?

Andrea Giovene: „Die Jahre zwischen Gut und Böse“

Andrea Bajani: „Buch der Wohnungen“

Arno Camenisch: „Die Welt“

Hannes Böhringer: „Lücken im Verhau“

Weil ich immer mal wissen möchte, wie Bestseller (nicht nur aktuelle) konstruiert sind und was sie über eine bestimmte Zeit aussagen: Johannes Mario Simmel: „Die Antwort kennt nur der Wind“ aus dem Jahr 1973.

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

Der Zweifel ist dein bester Freund.

Vielen Dank für das Interview lieber Peter, viel Freude und Erfolg weiterhin für Deine großartigen Literatur-, Radio-, Kunstprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute! 

5 Fragen an Künstler*innen:

Peter Zimmermann_Schriftsteller, Journalist

Foto_privat.

13.11.2022_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s