„nicht vergessen uns selbst etwas Gutes zu tun“ Caroline Hecht, Schauspielerin _ Wien 15.12.2022

Liebe Caroline, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Derzeit tatsächlich wie im Bilderbuch. Ich stehe auf, mache mich fertig, mache Yoga, frühstücke und mache mich an die Arbeit. Abends meist nochmals Sport, Abendessen und ein gemütlicher Abend auf der Couch oder ein spaßiges Abendprogramm oder ein Abend auf der Bühne.

Caroline Hecht, Schauspielerin und Musicaldarstellerin

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Gelassen zu bleiben, Dinge, die sich nicht ändern lassen versuchen so zu nehmen, wie sie sind und nicht vergessen uns selbst etwas Gutes zu tun.

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei dem Theater/Schauspiel, der Kunst an sich zu?

Ich denke ein gesunder Optimismus ist sicher hilfreich. Ich denke aus künstlerischer Sicht wird immer mehr möglich und vom Publikum positiv aufgenommen. Ein Aufschwung der Kreativität ist immer toll.

Was liest Du derzeit?

Im Antlitz des Bösen von Christl Lieben

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

Ein Zitat, das mir schon in vielen Lebenssituationen geholfen hat:

Wo ein Tal ist, muss auch ein Berg sein.

Vielen Dank für das Interview liebe Caroline, viel Freude und Erfolg weiterhin für Deine großartigen Theater-, Musicalprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute! 

5 Fragen an Künstler*innen:

Caroline Hecht, Schauspielerin und Musicaldarstellerin

Foto_privat

2.12.2022_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s