„Ein außergewöhnliches sinnliches Erlebnis!“ „We had a lot of bells“ Uraufführung _ Schauspielhaus Wien _ 22.9.2022

Der interessierte Blick des Publikums fällt zu Beginn auf Glocken in unterschiedlichen Größen, die an Seilen, Ketten hängend den Bühnenraum strukturieren. Damian Rebgetz, Regisseur von „We had a lot of bells“, Schauspieler, Autor und Komponist, tritt auf und öffnet das Thema der Glockenklänge in persönlichen Zugängen und historischen wie kulturgeschichtlichen Referenzen. Dann beginnt eine narrative Reise in Klang, Musik, Erinnerungen, Gespräch und Ausblick, die von SchauspielerInnen, MusikerInnen getragen ist und das Publikum einlädt mit allen Sinnen zu folgen.

Und das gelingt. Es ist ein beeindruckender variantenreicher Abend, der in ästhetischer Komposition, Verbindung wie Überraschung zu begeistern weiß. Regie und Ensemble, MusikerInnen gelingt es ausgezeichnet das Publikum zu den verschiedenen Stationen in Geschichte, Kultur, persönlichen Erinnerns, Erleben mitzunehmen und hineinzuversetzen.

Das Buch des französischen Historikers Alain Corbin, „Die Sprache der Glocken. Ländliche Gefühlskultur und symbolische Ordnung im Frankreich des 19. Jahrhunderts” (1994) bildet den Ausgangspunkt dieses Abends, der interessante Details der gesellschaftlichen Funktion der Glocke in Lebensbewegungen und Ereignissen wie der Musik-, Kulturgeschichte öffnet und dies in multiästhetischen interaktiven Dialogen sehr lebendig und unmittelbar zu einem besonderen Bühnenereignis werden lässt.

„Ein besonderer interaktiver Bühnenabend, der vielseitig sinnlich anspricht und begeistert!“

„We had a lot of bells“ Uraufführung_ Schauspielhaus Wien 22.9.2022

Regie, Text & Musik: Damian Rebgetz
Deutsche Übersetzung: Ann Cotten

Kostüme: Veronika Schneider

Musik-Performance: Maiken Beer (Studio Dan), Cornelia Burghardt (Studio Dan), Theresa Dinkhauser (Studio Dan), Viola Falb (Studio Dan), Sachiko Hara, ‘Session in her room’ Benjamin Saeed, Raihana Saeed, Ramy El Borollossy

Mit Musik von: Damian Rebgetz, Robert Schwarz, ‘Session in her room’ Benjamin Saeed, Raihana Saeed, Ramy El Borollossy

Dramaturgie: Lucie Ortmann

Regie- und Ausstattungsassistenz: Anna Rumpler Dramaturgieassistenz: Hannah Salentinig

Weitere Termine: 22., 24., 27., 28.September_5., 6., 7., 8., 11., 12.Oktober 20h, 100 min ohne Pause

Schauspielhaus Wien

https://www.schauspielhaus.at/we_had_a_lot_of_bells

Walter Pobaschnig 9_22

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s