„Ich hätte gedacht, ich bekomme mehr auf die Nase“ Bachmannpreis 2022 _ Juan S. Guse (D), KELAG-Preisträger _ Klagenfurt 29.6.2022

Juan S. Guse (D), KELAG-Preisträger 2022

Lieber Juan, herzliche Gratulation zum Kelag Preis 2022!

Wo liegen Wurzeln, Inspirationen des ausgezeichneten Textes?

Die Wurzeln sind vielleicht das Nachdenken, Fragen über die Vorstellung was wir mit „der Menschheit“ meinen, wenn wir von „der Menschheit“ sprechen.  Als Gegenstück zum Konstrukt des Individuums, das in bestimmten Kontexten relevant gemacht wird. Das ist natürlich eine sehr hohe Flughöhe, von der ich mich dann der Erzählung genähert habe, auf der maximalen Abstraktionsebene dieser Fragen.

Lesung _ Juan S.Guse _ Garten Bühne ORF

Wie siehst Du das Verhältnis von „Ich und Wir“ heute?

Es ist da auch genau diese Frage gestellt, wann adressieren wir uns als „Ich“? Das Individuum ist natürlich eine Konstruktion im Kontext.

Es gibt auch dieses Bild: zehn Menschen werden auf zehn Inseln gesetzt und sie machen alle dasselbe – Feuer, Kokosnüsse, pinkeln. Werden zehn Menschen auf dieselbe Insel gesetzt, denken sie arbeitsteilig und agieren im gesellschaftlichen Kontext.

Das Wir und Ich konstruiert sich aufgrund der Umstände. Der Gegensatz von Wir und Ich ist absurd. Weil es ein Wir gibt, gibt es ein Ich.

Vor der Lesung _ Juan S.Guse

Wann hast Du zu schreiben begonnen?

Als ich angefangen habe zu lesen, mit siebzehn oder so.

Wie hast Du den 46.Bachmannpreis in Klagenfurt erlebt?

Super. Ich hatte nicht so viel Wissen darüber, wie es läuft. Sehr unterhaltsam in allem, das finde ich toll.

Wie hast Du die Jurydiskussion wahrgenommen?

Gut. Ich hätte gedacht, ich bekomme mehr auf die Nase. Gerade weil auch Hannes Stein im Text Phantastik hatte, mehr als ich, dachte ich, da falle ich in denselben Eimer. Das war aber nicht ganz so, oder nur halb.

Juan S. Guse (D), KELAG-Preisträger 2022

Lieber Juan, herzlichen Dank für das Interview und das Dabeisein in Klagenfurt, viel Freude und Erfolg weiterhin!

Im Interview _ Juan S. Guse (D), KELAG-Preisträger 2022

46.Bachmannpreis _ Klagenfurt 22. – 26.6.2022

Interview und alle Fotos_Walter Pobaschnig _

Walter Pobaschnig 6_22

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s