„Ohne das Publikum ist man als Künstlerin*er nichts“ Corina Kuhs, Musikerin _ Frauenstein/Kärnten 22.4.2022

Liebe Corina, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

1.) Träume sondieren

2.) Strecken und dehnen

3.) Zähneputzen … hehe Spaßßßß 😉

Also die Arbeit nimmt generell einen sehr großen Platz in meinem Leben ein, da ich selbstständig bin und mein Beruf auch irgendwie meine Berufung ist. Daher ist die Musik maßgeblich bestimmend in meinem Leben. Täglich…

Derzeit arbeite ich neben meinem Soloprojekt auch an verschiedenen Projekten mit verschiedenen Musikern und  weiteres stehen Studioprojekte mit verschiedensten Leuten an. Also viel Probearbeit und nebenbei gebe ich viel Unterricht (Gitarre, Harfe, Flöte usw.).

Aber einen fixen Ablauf hab ich nie…. meinen Leben ist ziemlich unregelmäßig…..

Corina Kuhs, Musikerin

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Durchatmen, durchhalten, ruhig bleiben, Toleranz auf allen Ebenen, lernen, Weiterentwicklung, Altes loslassen, nochmal durchatmen, den Blick nach Innen richten…..nur da kann man wirklich etwas lernen…..

Vor einem Aufbruch werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei der Musik, der Kunst an sich zu?

Ich lerne erst jetzt immer mehr zu verstehen, was Kunst eigentlich wirklich ist…. erst durch die Abstinenz der Kunst im öffentlichen Raum in der letzten Zeit ist mir bewusst geworden, welche Lebensqualitiät dabei verloren geht….

Musik und Kunst ist so viel mehr als nur ein Lied, schönes Bild oder guter Text…..da offenbart jemand sein Innerstes und berührt dadurch andere Menschen und gibt Ihnen die Möglichkeit sich darin wieder zu finden….Man findet in der Kunst seine eigene Gefühle so ausgedrückt, wie man es selber nie hätte tun können….und es kann uns bis ins Mark treffen….wenn man seine Gefühle ein einem Lied, einem Bild oder einem Text wieder findet, nur so fantastisch schön oder beeindruckend, oder ästhetisch ausgedrückt, dass eine Flut von verschiedensten Gefühlen einem erfasst…..das ist wunderschön…..oft auch heilsam, weil man spürt, dass andere Menschen genauso fühlen….

Kunst ist aber auch gesellschaftliches Zusammentreffen und genussvoller Austausch….

Und ohne das Publikum ist man als Künstler nichts…..nichts….nichts…… denn ohne Resonanz….ist es spirituelle Musik und für das Universum oder meinetwegen für die Götter…..auch Kunstvoll…..aber ich finde es spannend, wenn Kunst emotional greifbar wird….persönlich ….ein Austausch…ich lasse mich gerne von ihr bewegen, erfassen, ergreifen…

Kunst muss ALLES sein dürfen: heilsam, ästhetisch, aber auch abscheckend, brutal, verwirrend, kritisch, provokant, lustig, hässlich, schmerzhaft, emotional, konzeptuell, impulsiv, still, laut, schrill, traurig, geordnet, chaotisch…..

Was liest Du derzeit?

„Omama“ von Lisa Eckhard 😉

und eine Biographie von Hans Holbein.

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

„Ein Mensch kann niemals Tier werden, er stürzt am Tier vorbei in den Abgrund“

Marlen Haushofer

Corina Kuhs, Musikerin

Vielen Dank für das Interview liebe Corina, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Musikprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute!

5 Fragen an Künstler*innen:

Corina Kuhs, Musikerin

Aktuelle Infos

Fotos_1 Mario Kuhs; 2-5 Eva Asaad.

14.11.2021_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s