„in diese herzgeränderten Tage“ Melanie Katz, Schriftstellerin _ Give Peace A Chance _ Zürich 11.4.2022

GIVE PEACE A CHANCE

Nach dem Mittag im März dieses Jahres

Gewalt und Krieg schreiben sich ein

in diese herzgeränderten Tage          einmal mehr

Verdrängen Verschieben Vergessen

Haarrisse Gräben

Erdfälle

     überdecken, wieder auffüllen, unter den Teppich kehren

seinem Kind, dem Geliebten über den Kopf streichen,

vielleicht                                        beiläufig

 lesen von



Panik in den Augen

ein letztes Mal

Atmen, früher hörtest du sie singen, jetzt

hörst du sie schreien und wieder und wieder schreien, Mykyta

Солнышко, Cherub

hast dich verirrt im Hass, in einem betäubten

Entsetzen.


Alltag stolpert zu Tisch in diesen herzgeränderten Tagen    einmal mehr

das Essen schmeckt fahl im



Gegenlicht dieser Bilder

Erinnerungen mischen sich ein

In den Anblick des Sterbens der Anderen

Vergrabener Schmerz

ein Geschoss und wieder



Panik in den Augen

ein letztes Mal

atmen, früher hörtest du sie singen, jetzt

hörst du sie schreien und wieder und wieder schreien, Nikita

Солнышко, Cherub, hast dich verirrt in einem Sonnenblumenfeld, in der Chronik zu Unrecht   

       vergessener Kriege, in einem Geflecht aus Neid und Gier

und im Abwasch, der mahnt, Funktionstüchtig

keit anmahnt, aber

Erinnerung streut

Salz in die Wunden vergangener Tage

füttert sie auf, bis sie halboffen daliegen,

sich tiefer noch einbrennen

wie das Schrapnell, das im Bein des Grossvaters wandert

          bis sie rosig aufglänzen wie der Flaum, den er auf seiner Oberlippe trug, wie das Haar

der jungen Männer, die Söhne, Geliebte, Väter sind.


So schreiben sich Kriege ein in alle herzgeränderten Tage.

Scheinbar leicht wischt sich Alltag, wischt sich Asche vom Tisch.

Melanie Katz, 8.4.2022

Melanie Katz, Schriftstellerin

Give Peace A Chance_Akrostichon for peace:

Melanie Katz, Schriftstellerin

Kurzvita_Dr. phil. Melanie Katz studierte Sozialpsychologie und Deutsche Literaturwissenschaften und promovierte zu Geschlecht als Kategorie des Wissens an der Universität Basel. Sie lebt in Zürich, forscht zu Wissen um Pflanzen und arbeitet als Autorin und Performerin. Sie leitet das Einsame Begräbnis in der Deutschschweiz.

https://einsamesbegraebnis.ch/

https://salzundkunst.ch/kuenstler/melaniekatz/

Foto_privat.

Walter Pobaschnig _ 8.4.2022.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s