„Noch ein Mariupol?“ Katharina Sigrid Eismann, Schriftstellerin _ Give Peace A Chance_Offenbach/Main 3.4.2022

GIVE PEACE A CHANCE

Giftzar gaunert von der langen Reichstafel. Im Osten. Im Osten. Verpuffen, aushungern, aussetzen, notfalls zum Applaus foltern. Ukrainer, Russen, Dissidenten, Artisten, das Europäische Haus. Edition Hoffnung, keine Frühlingspause, Vesna. Propaganda & Gas in der Leitung.  Ununterbrochen. Und Schuttasche. Terror, ein Podcast aus der Hölle. In Kiew Ruß. Noch ein Himmel? Noch ein Mariupol? Vielleicht ist der Hafen wenn Sie das hier lesen, schon gefallen. Oder hat sich verteidigt.

Chaotische Verhandlungstische. Hungern. Abknallen. Nachschub leisten. Soldatenleichen nicht in die Heimat karren. Choreographiedes letzten Jahrhunderts, zwei Worte, dva slova: Eiserner Vorhang. Glasnost sitzt hinter Gittern. Oligarchen chillen am seidenen Faden der Riviera.

Wir sind aus allen Wolken gefallen.

Katharina Sigrid Eismann, Schriftstellerin, Performerin

Give Peace A Chance_Akrostichon for peace:

Katharina Sigrid Eismann, Schriftstellerin, Performerin_Offenbach/Main

Sigrid Katharina Eismann – Lyrik.Prosa.Performance

Katharina Sigrid Eismanns Lyrikband „Dschangakinder“ erscheint im Sommer im Danube Books Verlag.

Foto_privat.

Walter Pobaschnig _ 24.3.2022.

https://literaturoutdoors.com

Ein Gedanke zu „„Noch ein Mariupol?“ Katharina Sigrid Eismann, Schriftstellerin _ Give Peace A Chance_Offenbach/Main 3.4.2022

Schreibe eine Antwort zu Maria Dippelreiter (=Maria Lehner) Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s