„Abara da Kabar“ Die Rückreise. Emil Bobi.Roman. Verlag Anton Pustet

Winter. Das Weiß. Der Junge blickte zum Himmel. Da war dieses Schwarz in Bewegung. Der Rabenflug. 21 waren es und ihr Ton im Flug war zu hören. Zog Aufmerksamkeit auf sich. Der Klang blieb in den Ohren und ließ fragen nach Form und Inhalt, der in der Luft ziehenden Laute…dieser Sprache…

Die Faszination und die Neugierde begleiten den Jungen – wie wären diese Rabenrufe wohl in Wörter zu übersetzen? Wie kann dies gleichsam in Sprache destilliert werden? Die Frage und die Lust dazu bleiben…

Und Jahre später nun sitzt er in der Redaktion. Es ist Wahlkampf. Die Sprache ist das Thema. Wie sprechen? Wie eine Form für Leben, Mensch und Gesellschaft finden? Ist das überhaupt möglich? So viele Menschen, so viele Gedanken, Gründe und Wege…

Doch jetzt beginnt eine Reise. Ein Flug. In das Innere von Mensch und Sinn. Der Sprache hinterher…wo immer sie ist…wo immer sie verloren ist…vielleicht zu finden ist…

Der Wiener Schriftsteller und langjährige Chefreporter des österreichischen Nachrichtenmagazins profil, Emil Bobi, legt mit „Abara da Kabar“ einen mitreißenden wie hintergründigen Roman vor, der sowohl in Spannung wie kritischen Gesellschaftsimpuls überzeugt. Ausgehend von der gesellschaftlichen wie persönlichen Aufgabe und dem Anspruch von Sprache und Zeit thematisiert der Roman Auswirkungen von Kommunikation in Dynamik und Erschütterung von Welt und Gegenwart. Der Autor geht der Frage was Sprache ist was sie sein kann nach und thematisiert auch welche Möglichkeiten von Mitteilung es an sich gibt.

„Ein literarisches Wagnis und mutiger philosophischer Wurf, die beeinruckend gelingen!“

Walter Pobaschnig 2_21

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s