„Wieder mehr im Moment zu leben, und zwar von Innen nach Außen“ Ángela Tröndle, Musikerin, Wien 25.1.2021

Liebe Ángela, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Ich stehe derzeit gegen 06:30 auf und frühstücke gemeinsam mit meinem kleinen Sohn. Danach kümmert sich mein Mann um ihn und ich mache einen Morgenspaziergang zur nahegelegenen Wiese und dann in den Wald. Wenn ich zurückkomme schreibe ich ein paar Seiten, koche Kaffee und kümmere mich ein bis zwei Stunden um Dinge, die künstlerisch oder organisatorisch gerade anstehen. Das sind derzeit zum einen kleine Aufgaben und Audios, die ich für eine Schülerin erstelle, die ich im Rahmen meines Kreativ-Mentoring-Programms „Wunschbaum-Weg“ begleite, und zum anderen erste Skizzen für eine neue Komposition für Kammerorchester, die ich am Klavier sitzend entwerfe. Nach dem Mittagessen mache ich meistens einen Mittagsschlaf auf der Couch oder döse vor mich hin. Die Nachmittage verbringe ich derzeit mit meinem Sohn, entweder spielen wir zu Hause oder sind mit seinem Laufrad in der Nachbarschaft unterwegs. Abends erledige ich meist noch ein paar organisatorische Kleinigkeiten und genieße dann die Stille, meditiere, lese, oder verbringe die Zeit mit meinem Mann.

Ángela Tröndle_Foto_Theresa Pewal

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Ich denke, dass es für viele von uns von Bedeutung wäre, wieder mehr im Moment zu leben, und zwar von Innen nach Außen und nicht umgekehrt. Ich meine damit auch ein bewusstes Entscheiden für oder eben gegen Dinge, die auf uns einwirken, die wir in uns aufnehmen; ein kontrollierterer Umgang mit der täglichen Reizüberflutung und im Ausgleich dazu mehr Zeit in der Natur. Im vergangen Jahr habe ich begonnen geführte SILENT WALKs anzubieten und einen großen Zuspruch erhalten. Ich habe in diesem Rahmen erfahren, wie viele Menschen sich nach Stille, Innehalten und Verbindung mit der Natur sehnen.

Àngela Tröndle _ Foto_ Daniel Domig.

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei der Musik, der Kunst an sich zu?

Aufbruch und Neubeginn habe ich in der Vergangenheit immer dann erfahren, wenn ich losgelassen habe. Es war aber kein Loslassen, das einen Neubeginn erzwingen wollte, sondern eines, das sich aus einer Intuition heraus in mein Leben geschlichen hatte, ohne noch zu wissen, dass dahinter ein Aufbruch wartet, der mich in Richtung Neubeginn bringen würde. Kunst ist mir in solchen Phasen oft einfach „passiert“, da ich frei war im Kopf und mich verspielt und neugierig wie ein Kind dem Leben geöffnet habe. Fotografien, Texte, Musik, es ist einfach natürlich aus mir rausgeflossen, selbstverständlich wie mein Atemfluss.

Àngela Tröndle_Foto_Foto_Theresa Pewal.

Was liest Du derzeit?

Walden – oder Leben in den Wäldern (H.D.Thoreau)
Der kleine Hobbit – J.R.R.Tolkien

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

„Ich lasse gerne einen breiten Rand an meinem Leben.“
„Folge deinem Genius so dicht wie möglich auf den Fersen, so wird er nicht versäumen, dir jede Stunde neue Aussichten zu eröffnen.“

Aus „Walden – oder Leben in den Wäldern“ (H.D.Thoreau)

Vielen Dank für das Interview liebe Ángela, viel Freude und Erfolg weiterhin für Deine großartigen Musikprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute! 

5 Fragen an KünstlerInnen:

Ángela Tröndle, Musikerin /Komponistin / Künstlerin / Pädagogin / Stille-Botschafterin 

www.angelatroendle.com/home.html

Link zu einem SILENT WALK – Info-Video
https://www.youtube.com/watch?v=gLvABbsxKEE

www.soundcloud.com/angelatroendle

www.youtube.com/angelatroendle



5.1.2021_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s