„Kunst gibt uns Kraft, die Widersprüchlichkeit des Lebens besser anzunehmen, zu umarmen, zu verdauen“ Betka Fislova, Tänzerin _ Wien 2.1.2021

Liebe Betka, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Fließend strukturiert. Seit einigen Jahren konzentriere ich den Großteil meiner beruflichen Aktivitäten als Künstlerin, Pädagogin und Networkerin in meinem eigenen Lebensraum und das gibt mir auch in diesem bewegten Jahr Halt, Kraft und Spielraum. Apropos „bewegtes Jahr“. Die letzten vier Jahre waren für mich eine große persönliche Herausforderung auf allen Ebenen, da blieb kaum ein Stein auf dem anderen liegen. 2019 brach dann als Konsequenz mein physisches System zusammen, ich musste innehalten. Rückzug, viel Alleinsein, Reduktion der Kontakte, der Aktivitäten. Eine Art persönliche Quarantäne und Lockdown. Die Zeit lehrte mich unglaublich viel. Resilienz, Hingabe an und Vertrauen in meine Heilungsprozesse, Verständnis, innere Stärke. Dieser Tauchgang hat etwas Immenses in mir aktiviert, eine Art Anbindung an die Lebenskraft… es ist immer da und hilft mir, kreativer und gelassener mit den täglichen Herausforderungen umzugehen. So kann ich heuer nicht nur für mich und meinen Sohn, sondern auch für andere einen Raum der Stärkung, Zuversicht und Kreativität (mit)gestalten.

Betka Fislova_Tänzerin, Choreografin _Foto_Gerda Reisch

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Wir müssen lernen, die Prozesshaftigkeit der Existenz zu verstehen und anzunehmen. Herausforderungen sind ein wichtiger Teil des Lebens, denn die Reibung, die Friktion, die durch sie entsteht, aktiviert unser Potential. Wir brauchen dringend Verankerung im Körper, denn er ist DER Ort der Selbstregulierung und trägt die Weisheit der ganzen Evolution in sich. Und wir brauchen gesunde, funktionierende Netzwerke aller Art, auf allen Ebenen.

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei dem Tanz, dem Theater, der Kunst an sich zu?

Die Kunst ist essenziell und erschafft Räume für genau die Qualitäten, die ich vorher erwähnt habe. Sie hat die Macht, die brutale Schönheit des Lebens aus unterschiedlichsten Blickwinkeln betrachtbar und erfahrbar zu machen. Sie gibt uns Kraft, die Widersprüchlichkeit des Lebens besser anzunehmen, zu umarmen, zu verdauen. Sie ermächtigt und heilt. Ich wünsche mir, dass die Umbrüche, die wir jetzt als Individuen und als Kollektiv erleben, den Stellenwert der Kunst und der Kreativität endgültig ins Licht rücken und dass es zu spürbaren positiven Veränderung sowohl im Selbstverständnis der Kunstschaffenden als auch in den kulturpolitischen Strukturen kommt.

Dress_Betka Phoenix Fislova _ Foto_Armin Bardel

Was liest Du derzeit?

„Life On Land“  von Emily Conrad, der Begründerin des Continuum Movements , in dem es um das verborgene und immense Potenzial unseres meschlichen Wasserkörpersystems geht. Für die Weihnachtszeit hole ich mir dann endlich die langersehnte signierte Ausgabe von „Fremdes Licht“ von meinem lieben Freund Michael Stavaric. Yummy!!!

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

 „The only hell is an unexamined thought.” Byrion Katie

Betka Fislova_Foto_Gil Badiccini

Vielen Dank für das Interview liebe Betka, viel Freude weiterhin für Deine großartigen Tanz-, Kunstprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute! 

5 Fragen an KünstlerInnen:

Betka Fislova_Tänzerin, Choreografin, Designerin

19.12.2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s