„Ich bin Künstlerin und werde es immer bleiben, egal was ich tue“ Seraphine Rastl, Schauspielerin _ Klagenfurt, 12.12.2020

Liebe Seraphine, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Besonders spannend ist, was am Ende des Tages noch immer auf meinem Zettel steht…. DAS ergäbe einen interessanten Tag, wenn ich mal wirklich alles umsetze, was ich mir so vornehme…. So viel Lockdown gibt es gar nicht, dass ich mal mein ganzes Zeug unterbringe…. Ich bin die Meisterin der Fülle, wenn es um Ideen und Inhalte auf ‚to do‘ Listen geht….

Seraphine Rastl, Schauspielerin

Nun gut, ein Versuch: Ich stehe mit meinen Kindern auf, meine Tochter ist im homeschooling, mein Sohn geht (auch jetzt) in den Kindergarten, im ersten lock down war er zwei Monate zu Hause, es war Frühling, wir waren sehr viel im Wald, er hat Radfahren gelernt…. Also, er liebt warmes Frühstück, es gibt Porridge oder Palatschinken. Am Vormittag versuche ich SEHR, nicht im Haushalt zu versinken, sondern wirklich für mich selbst und künstlerisch zu arbeiten, kochen ausgenommen. Kochen ist nicht nur notwendig, sondern auch ein kreativer Prozess, ich habe große Freude daran, ein gesundes, frisches Essen zu zaubern, das allen schmeckt. Das erfreut mein Herz- und meinen/unseren Körper. Während ich in der Küche bin, HÖRE ich. Musik, Literatur, aber auch Vorträge. Es gibt so kluge Menschen, soviel Wissen (auch in der Wissenschaft steckt viel Kreativität). Was ich höre/lerne, beflügelt mich, tröstet mich, lenkt mich…. Wir leben tatsächlich in einer komplexen Zeit, in einer filigranen Welt, es ist entscheidend, nach welchen Inhalten wir greifen….

Ich esse mit meiner Tochter zu Mittag, es ergeben sich Gespräche, die ich sehr schätze, dazwischen mischt sich Schule, bei manchem kann ich sie unterstützen, das meiste macht sie zum Glück alleine. Bevor ich meinen Sohn abhole erledige ich noch in Windeseile das, was ich „auf keinen Fall vergessen sollte“.

Am Nachmittag sind wir, wenn es geht draußen. Der Nachmittag vertrödelt sich von selbst, meist sieht es ziemlich aus, wenn mein Partner nach Hause kommt, und hier haben wir jetzt den typischen Konflikt eines ordentlichen Menschen mit einer Chaotin, den ich jetzt nicht ausführe. Also: Aufräumen. Abendessen, Plaudern, Kinder ins Bett stampern, um 22h ist mein herrlicher Feierabend (diesen zelebriere ich auch nach Proben). Von zu Hause aus ist es trotzdem die Zeit der Kommunikation. Telefonate mit Freundinnen, Zeit in sozialen Medien, Gespräche mit meinem Partner. Ich bin eine Nachteule und werde zwischen zehn und eins oft noch sehr aktiv…..   

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Besonders wichtig ist, dass wir aufhören, andere Lebewesen auszubeuten. Menschen, Tiere und Pflanzen. Damit wäre ALLEN geholfen – denn wir wollen ja auf dieser schönen Erde noch eine Weile leben…. Am besten gesund, friedlich und fair. Es gibt keinen „Gewinn“, wenn er auf Kosten anderer Menschen oder auf Kosten unseres Ökosystems geht.

Vor einem Aufbruch werden   jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei dem Theater, Schauspiel, der Kunst an sich zu?

Wenn ich jetzt sage: Kunst ist ALLES, dann meine ich das wirklich so. Kunst KANN alles. Nähren, trösten, entwickeln, verzaubern, bilden, unterhalten…. Mir fiele jetzt so vieles ein. Also: Essen, Trinken, ein Dach über dem Kopf, dann kommt die Kunst. Wenn wir auf diese Schöpfung mit aller Ernsthaftigkeit und Demut blicken, so ist diese ein KUNSTWERK. Wenn wir ein Baby beobachten, wie es auf Musik reagiert können wir von deren Wirkkraft nicht anders als überzeugt sein….. Dann kommt die Sprachentwicklung: STAUNEN. Als Schauspielerin hat mich die Phase des Rollenspiels beider Kinder komplett fasziniert. Wir Menschen kommen seit jeher im Sinne der Kunst zusammen. Es wird zusammen gegessen, aber dann geht es schon los mit dem Handwerk, der Musik, dem Tanz, der Malerei, dem Erzählen von Geschichten bevor wir ins Bett fallen und uns vermehren (und auch da sprechen wir von Liebeskunst)…. Kunst ist eine geistige Größe, eine verbindende, rituelle Kraft. Kunst ist Bildung. Wir werden „kreative Lösungen“ brauchen, also her mit der Kunst im Bildungssektor, weil kreatives Denken gefragt ist!

Wie es mit der Erwerbsarbeit aussieht, steht auf einem anderen Blatt geschrieben…. Erst einmal geht es um Bewusstwerdung und Wertschätzung gegenüber Kunst und Kultur (und den Menschen, die diese ausüben).

Im Zuge der Digitalisierung und künstlichen Intelligenz werden viele Berufe wegfallen, künstlerische Berufe bleiben….

Ich habe auch keine Ahnung, wie es mit Arbeit und deren Entlohnung weiter gehen wird, auch mir fehlt der Ritus von einem Proben-Prozess bis zur Premiere…. aber ich lege hier ein Bekenntnis ab: ich bin Künstlerin und werde es immer bleiben, egal was ich tue.

Was liest Du derzeit?

Was ich zuverlässig lese, sind Gute-Nacht-Geschichten, davon liegen einige auf dem Nachtkästchen. Ich lese Artikel, gerne auch Interviews, und ich lese immer wieder Ingeborg Bachmann. Mit dem Musil-Museum zusammen entsteht gerade eine youtube-Reihe mit meiner Stimme, meiner Interpretation ihrer Texte. Ingeborg Bachmann ist die Dichterin, die mich am tiefsten berührt, ich bin voller Ehrerbietung, gleichzeitig sind mir ihre Gedanken und sprachlichen Bilder vertraut, meinen „Magister der Künste“ habe ich über Bachmann-Lyrik geschrieben, liegt schon ein Weilchen zurück…..

„Herzklappen von Johnson und Johnson “ Die Autorin Valerie Fritsch  beeindruckt mich sehr.

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

Ich spreche gerne von den drei großen Bs und großen Ls wie:

Berühren, Bewegen, Beten (was immer das für Dich ist)

Lachen, Lieben, Lernen (ich fühle mich derzeit gewissermaßen auf Fortbildung….)

Seraphine Rastl, Schauspielerin

Vielen Dank für das Interview liebe Seraphine, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Schauspielprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute!

5 Fragen an KünstlerInnen:

Seraphine Rastl, Schauspielerin

Fotos_Gerhard Maurer

8.12.2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s