„Wenn die Umstände die Kunst/Musik zu Unruhe zwingen, wird sie laut, ruppig, fordernd“ Gilbert Handler, Komponist_Wien 15.10.2020

Lieber Gilbert, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Bunt. Sehr bunt. Und jeden Tag anders.

Jetzt sitze ich gerade im Zug in Richtung Bern und hoffe, dass ich ohne Probleme ein- und morgen wieder ausreisen kann.

In dieser Woche habe ich insgesamt drei Premieren von Theaterstücken, für die ich entweder die Musik gemacht habe oder selbst auf der Bühne stehe; man ist durch die jeweiligen Endproben natürlich komplett fremdbestimmt.

Wäre ich daheim, würde ich um 6 Uhr aufstehen, das Frühstück für die Kinder machen, sie um 7 verabschieden. Dann Tiere füttern. Wenn möglich: Kurz noch einmal Augen zu.

Hernach ins Studio oder zur Probe nach Wien.

Nachmittags heim, familiäres Zusammensein mit Essen, Hausaufgaben, Einkaufen, etc.

Abends dann meistens noch einmal ins Studio.

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig? 

Frieden, Liebe und Verständnis füreinander. Sozusagen: Humanismus in Reinkultur. Dann wird das schon wieder.

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei der Musik, der Kunst an sich zu? 

Zeitgenössische Kunst/Musik beschreibt immer den Ist-Zustand ihrer Schaffenden, ihrer Umgebung, ihrer sie umgebenden Gesellschaft. Sie ist ein evolutionärer Bestandteil, und somit Teil eines ständig in Veränderung bestehenden Prozesses.

Wenn die Umstände die Kunst/Musik zu Unruhe zwingen, wird sie laut, ruppig, fordernd.

Gilbert Handler (Vordergrund) _ in „Raststätte“ E.Jelinek_WerkX Wien 12.4.2018.

Was liest Du derzeit?

 Sven Regeners „Magical Mystery Tour“

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

Kunst kann nicht modern sein.

Kunst ist urewig.

Vielen Dank für das Interview lieber Gilbert, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Musik-, Kunstprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute!

5 Fragen an KünstlerInnen:

Gilbert Handler_Komponist, Musiker

https://www.landestheater-linz.at/public/Person%20Details?pid=2570

28.9.2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s