„Neue künstlerische Formate müssen entstehen“ Katia Sophia Ditzler, Schriftstellerin _ Berlin 9.8.2020

Liebe Katia, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Nach coronabedingtem Verdienstausfall habe ich einen Teilzeitjob bei einer Softwarefirma gefunden. Von daher arbeite ich meistens im Büro. Morgens und abends habe ich Zeit für meine Projekte und mein Sozialleben. Ich muss sagen, dass ich momentan ziemlich produktiv bin. Einen Überblick gibt es auf www.katiasophiaditzler.com, als Beispielvideo gibt es diesen Poetry Film Reel: https://vimeo.com/351281580

 

109779320_2691856447756609_6503769080798766878_n

 

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Pragmatisch sein. Spaß haben.

 

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei der Literatur, der Kunst an sich zu?

Nun, die Strukturen haben sich nicht geändert. Im Gegenteil, Missstände erscheinen deutlicher: Beispielsweise bleibt die Sorgearbeit immer noch an Frauen hängen. Häusliche Gewalt ist gestiegen. Und das Privileg, im Home Office arbeiten zu können besitzen auch nicht alle.

Ich glaube, Kunst und Literatur dürfen sich einfach nicht zu ernst nehmen. Ansonsten: Wir sollten alle das Programmieren lernen und anfangen, uns für neue Medien zu interessieren. Es ist ja immer noch so, gerade in der Literaturszene, dass oft fast snobistisch auf neue Kunstformen wie z.B. Videospiele herabgeblickt wird. Davon muss man sich verabschieden, idealerweise einen weitergefassten Literaturbegriff entwickeln. Neue künstlerische Formate, die nicht nur das Offline-Erlebnis in einen Online-Kontext verlagern, müssen entstehen. Der häusliche Raum wird wichtiger werden, gleichzeitig werden wir durch immersive Technologien vielleicht eher in der Lage sein, in Erlebnisse abzutauchen, uns aber nicht vom Fleck zu bewegen – Reisen mittels Virtueller Realität, zum Beispiel. Bisher ist das Internet und unsere globale Vernetzung nicht unmittelbar erfahrbar. Dies wird sich ändern. Somit wird sich vielleicht eine neue Häuslichkeit einstellen, die aber durch noch intensiveren Kontakt zu unseren über die ganze Welt verstreuten Freunden wettgemacht wird.

 Es tun sich auch für die Kunst mannigfaltige Möglichkeiten auf. Insofern bin ich eher aufgeregt, was die Zukunft betrifft.

Aber die Corona-Apokalypse ist natürlich noch nicht vorbei. Vielleicht sollten wir auch einfach nur auf die Singularität warten und darauf, dass eine Künstliche Intelligenz uns obsolet macht.

 

Was liest Du derzeit?

Konz: 1000 ganz legale Steuertricks

 Steuern steuern: Mit der richtigen Steuerstrategie zu Vermögen und Wohlstand

 Steuern für Influencer: Die Steuererklärung tinderleicht meistern

 Steuern, aber lustig! Steuertipps für Existenzgründer und Jungunternehmer.: Von der Existenzgründung an Geld sparen!

 Reich werden an der Börse: 100 Weisheiten für Ihr Geld

 Als Immobilien-Investor nie wieder Steuern zahlen: Inklusive Praxisbeispiele und reale Zahlen von meinen Immobilien und meiner Steuererklärung

Leitfaden für Investmentstrategie, Steuerstrategie & steueroptimierte Rechtsformwahl: Das Erfolgsgeheimnis für den Aufstieg aus der Mittelschicht zum Millionär (Wegweiser zum Unternehmenserfolg)

 Der Weg zur finanziellen Freiheit: Die erste Million

 Ich zeige Dir wie Du reich wirst: Das einzigartige 6-Wochen-Programm, das wirklich funktioniert

 

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum! Wenn du etwas ganz fest willst, dann wird das Universum darauf hinwirken, dass du es erreichen kannst! Kriege mögen die anderen führen, du glückliches Österreich, heirate! Varium et mutabile semper femina! Das Leben ist eine Illusion, hervorgerufen durch Alkoholmangel! Live, love, laugh! Be the change that you wish to see in the world! Erfolg kommt dann, wenn du tust was du liebst! Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel anders setzen! Egal wie weit der Weg ist, man muss den ersten Schritt tun! Ein einstündiges Workout ist nur 4% deines Tages! Lernen, lernen und nochmals lernen! Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben! Pazifismus und abstrakte Friedenspredigt sind eine Form der Irreführung der Arbeiterklasse! Nichts schmeckt so gut, wie sich Schlanksein anfühlt!

 

Vielen Dank für das Interview liebe Katia, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Literaturprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute!

 

5 Fragen an KünstlerInnen

Katia Sophia Ditzler, Schriftstellerin

 

 

16.7.2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s