„Kunst kann im gemeinsamen Verarbeiten der Krise helfen“ Julia Jelinek, Schauspielerin_Wien 6.8.2020

Liebe Julia, wie sieht jetzt dein Tagesablauf aus?

Ich habe eine kleine Tochter , die meinen  Tagesablauf stark prägt , ob mit oder ohne Krise. Verändert hat sich nur , dass ich gerade nicht wie geplant zu den Proben für das Sommertheater gehe, während sie im Kindergarten ist. Ich hätte diese Tage Premiere im Wiener Lustspielhaus gehabt und da den ganzen Sommer gespielt. Ich finde es total schade, ich habe mich auf die Rolle, die Kolleginnen und die vielen Vorstellungen gefreut. Aber die Produktion, die täglich im Theaterzelt mit 400 Plätzen in der Innenstadt geplant war, findet dafür nächsten Sommer statt.

Das Einzige, was ich in den letzten Monaten in beruflicher Hinsicht normal  weiter machen konnte, waren meine Sprechertätigkeiten im Tonstudio.

 

ZauckeJJ180018

 

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Flexibel zu bleiben und nicht den Humor zu verlieren!

Und ein  rein praktischer, aber auch für meine künstlerische Arbeit entscheidender Aspekt:

für uns alle wären jetzt schnellere Corona Tests  notwendig – die es ja privat bereits gibt. Ich frage mich, wie das für berufstätige Eltern sonst im Herbst klappen soll, wenn die ganze Kindergartengruppe samt Anhang wegen einer Erkältung vier Tage lang auf ein Testergebnis warten muss – und jeder, der Kinder hat weiß, dass der Herbst die Zeit des reinsten Dauerschnupfens ist. Die Vorgaben zum verantwortungsvollen Umgang mit dem Virus müssen auch im Alltag umsetzbar sein.

 

 

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei dem Theater, der Kunst an sich zu?

Ich beobachte weniger einen Neubeginn, als verschiedene Phasen , durch die wir kollektiv und auch persönlich gehen. Für mich ist Theater und Kunst  im Kern immer  Begegnung und Reaktion auf relevante Entwicklungen und Themen, die uns als Gesellschaft beschäftigen. Kunst hat die Fähigkeit verschiedene Perspektiven aufzuzeigen. Gerade jetzt braucht es Reflexion und ein gemeinsames Verarbeiten der Krise und dabei kann Kunst helfen. Andererseits sehnen sich viele Menschen auch nach Leichtigkeit , Unterhaltung und Zerstreuung. Auch das sind für mich wichtige Aufgaben der Kunst und des Theaters in der jetzigen Situation.

 

 

Was liest du derzeit?

Während des Lockdowns habe ich endlich wieder die innere Ruhe gefunden, um das Lesen richtig zu genießen. Zumindest, sofern das meine Tochter auch zugelassen hat.. Am liebsten lese ich über Beziehungskonstellationen. Ich mag es, wenn aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird und ich liebe kluge Episodengeschichten – gerne von weiblichen Autorinnen. Gut gefallen haben mir zuletzt etwa die Romane „Alles was geschieht hat seinen Grund“ von Aratza Portabales, „Der Zopf“ von Laetitia Colombani und „Erste Hilfe“ von Mariana Levy. Derzeit lese ich „Alles über Beziehungen“ von Doris Knecht und „Ich an meiner Seite“ von Brigit Birnbacher. Ach ja, und die Evergreens „Kasimir und Frippe“, „Peppa Wutz“ und „Leo Lausemaus“ selbstverständlich…

 

 

Welches Zitat , welchen Textimpuls möchtest du uns mitgeben?

Gestern Abend beim Vorlesen entdeckt:

„Frederick, warum arbeitest du nicht ?“, fragten sie.

„Ich arbeite doch“, sagte Frederick, „ich sammle Sonnenstrahlen für die kalten ,dunklen Wintertage.“

(Leo Lionni, Frederick und seine Mäusefamilie)

 

Vielen Dank für das Interview liebe Julia, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Theater- und Schauspielprojekte wie persönlich in diesen Tagen alles Gute!

 

5 Fragen an KünstlerInnen:

Julia Jelinek, Schauspielerin

 

15.7.2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s