Nico – Biographie eines Rätsels“ Tobias Lehmkuhl. Neuerscheinung Rowohlt Verlag.

300_9783737100328

„Nico – Biographie eines Rätsels“ Tobias Lehmkuhl. Neuerscheinung Rowohlt Verlag.

Es sind die Jahre des Krieges und das sich langsam wieder findende Leben nach dem schrecklichen Grauen, die für das Junge Kind und Mädchen in Berlin zum Schauplatz von Angst und Traum werden. In den Trümmern der zerbombten Stadt und der eigenen zerrissenen Familie sucht das Mädchen nach Ausblick und Perspektive. Sie findet diese schon sehr früh in Mode und Kunst. Es gilt der Zeit neue Träume zu geben und dazu trägt Mode viel bei. Schon bald wird sie zum viel gebuchten Model zwischen Berlin, Rom und Paris. Die Modemagazine der Zeit reißen sich um diese makellose Schönheit, die nun etwa das Cover der Vogue und weiterer Illustrierten ziert. Auch das Interesse der Filmwelt ist geweckt und die erste Rolle lässt nicht lange aus sich warten. Dann der mutige Weg nach New York zu Andy Warhol. Experiment und Innovation ziehen das vielgefragte Model an und sie geht jetzt einen ganz neuen Weg in Musik und Performance. In der von Andy Warhol initiierten Musikformation Velvet Underground wird sie als Nico zum charismatischen star neben Lou Reed und John Cale. Weitere beachtliche Musik- wie Kunstprojekte folgen, die den Kreis eines schillerndem wie dunklem mutigen Leben in Sehnsucht und Traum ausdrucksstark wie tragisch schließen lassen…

Der renommierte Journalist und Autor, Tobias Lehmkuhl, legt mit „Nico – Biographie eines Rätsels“ eine bemerkenswerte Spurensuche zu einer der charismatischsten, talentiertesten wie eigenwilligsten KünstlerInnenpersönlichkeiten der Moderne vor. Die Faszination ihrer Musik im sehr reduzierten melodisch-tragischen Ausdruck weckt bis heute das künstlerische Interesse und inspiriert über Generationen hinweg. Die Persönlichkeit der deutschen Künstlerin blieb und bleibt dabei weitestgehend ein Rätsel, das der Autor in Bild- wie biographischen und kulturhistorischen Zugängen variantenreich öffnet und so interessante Einblicke in Leben und Zeit frei gibt. Besonders eindringlich kommt dabei die Kompromisslosigkeit der Künstlerin ans Licht, die stets authentisch ihren Weg suchte und ging.

„Eine beeindruckende biographische Spurensuche zu einem Superstar der Mode, Musik und Kunst der 1950/60er Jahre in Traum, Talent und Tragik.“

 

Walter Pobaschnig, Wien 3_2019

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s