„Königin der Berge“ Daniel Wisser. Roman. Neuerscheinung Jung und Jung Verlag.

 

„Königin der Berge“ Daniel Wisser. Roman. Neuerscheinung Jung und Jung Verlag.

Es geht um Leben und Tod. So viel steht fest. Für alle hier. Die, die näher und ausweglos am schwindenden Leben sind und die, die wieder gehen können, wenn die Arbeit zu Ende ist. Doch zu Ende ist für alle hier nichts. Dafür sorgen die Tage und Nächte der Menschen, die hier unterwegs ins Irgendwo sind und dabei still warten oder laut auftreten…

Herr Turin, mit Betonung auf der ersten Silbe, gehört zu Letzteren. Und er weiß was er will. Er will seine Whiskey Flasche im Nachtkästchen, in der Cafeteria des Heimes einen Wein trinken, seine erotischen Phantasien verbal und handgreiflich seiner Mitwelt schamlos entgegenschleudern – und er will in die Schweiz. Er will sich dort den Tod holen, jetzt in seiner ausweglosen Krankheit und seinen fünfundvierzig Jahren. Das will er, und keine Spaziergänge im Garten. Er hasst die umgebende Natur wie seinen mehr und mehr hilflos werdenden Körper. Sein Humor ist ein Galgenhumor, der keine Empathie kennt und der wohl sein letzter Schutz vor dem großen Schmerz in ihm selbst ist. Dem Schmerz des Verlassenseins und Verlassenwerdens, den er tief als Wunde im Leben und Sterben zu tragen und zu ertragen sucht…

Der in Klagenfurt geborene und in Wien lebende Schriftsteller und Musiker, Daniel Wisser, legt mit „Königin der Berge“ einen Roman am Puls der Zeit vor, der die großen aber stillen Themen moderner Gesellschaft – Einsamkeit und Hilflosigkeit angesichts der Kontingenz des Lebens – in direkter, authentischer und mitreißender Erzählform aufnimmt. Wisser schafft es in beeindruckend spielerischem Sprachstil (Narration, Dialog) das persönliche Ringen mit Krankheit zwischen innerer Zerrissenheit und vorgeschobenem Schutzschild täglicher Masken des überzogenen Selbstbewusstseins eindringlich, bis zur Lese-Gänsehaut, darzustellen.

„Ein Roman, der sicherlich einer der bemerkenswertesten Entdeckungen des Jahres ist.“

Daniel Wisser, Königin der Berge. Roman. Jung und Jung Verlag.

 

Walter Pobaschnig, Wien 8_2018

https://literaturoutdoors.com/

Fotos: Cover _ Jung und Jung Verlag; Motiv _ Walter Pobaschnig.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s