„Heute ist mein Tag anders, ich werde schreiben“ Leonhard Hieronymi, Schriftsteller, Hamburg _15.6.2020

Lieber Leonhard, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Jeder Tag ist anders. Am Montag bin ich um 4 Uhr aufgestanden und mit meinem Vater von Frankfurt nach Hamburg gefahren, der hat sich um 8, auf der Autobahn hinter Kassel, das erste Bier aufgemacht. So ein Tag besteht nur aus „Mopeds in Autos laden“ und „zu Bauhöfen fahren“. Heute ist mein Tag anders, ich werde ein bisschen was schreiben, und wenn es nicht klappt: auch egal.

 

Leonhard Hieronymi

 

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Besonders wichtig ist ein bisschen Verdrängung und Meditation. Im Bett liegen und an die Wand starren, und dann lesen.

 

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei der Literatur und der Kunst an sich zu?

Die Kunst und die Literatur muss genau jetzt tun, was sie schon immer am besten konnte: unterhalten.

Sonst will sie ja gerne viel abschaffen oder dekonstruieren oder sogar neu erfinden. Aber das ist gerade unwichtig.

 

Was liest Du derzeit?

Zum zweiten Mal „Der Spieler“ von Dostojewski, weil er das angeblich in meinem Geburtsort Bad Homburg geschrieben hat. Außerdem sind meine Freunde und ich gerade, so wie es aussieht, in einer Ursula K. Le Guin-Phase, ich lese „Freie Geister“ von ihr. Und „Japans Geister“ von Lafcadio Hearn. Also viele Geister und viel Spielsucht.

 

 

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

Ich gebe ein Zitat mit auf den Weg. Und gute Besserung vorab.

„In Paris, der Stadt der Hunde, denen der Speichel zusammenläuft, wenn man tutet, hatte ich verkehrte und perverse Abenteuer.“ – Witold Gombrowicz

 

 

Vielen Dank für das Interview lieber Leonhard, viel Freude und Erfolg für alle Literaturprojekte und den Bachmannpreis wie persönlich in diesen Tagen alles Gute!

 

5 Fragen an KünstlerInnen:

Leonhard Hieronymi, Schriftsteller, Bachmannpreisteilnehmer 2020

Leonhard Hieronymi

 

 

 

29.5.2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Foto_Leonhard Hieronymi

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s