„Die Zeit, die es dauert“ Hanne Orstavik. Roman. Neuerscheinung Rauch Verlag.

 

„Die Zeit, die es dauert“ Hanne Orstavik. Roman. Neuerscheinung Rauch Verlag.

Es ist tiefer Winter. In vier Tagen ist Weihnachten. Ein Tannenbaum steht auf dem Vorplatz und Ellen ruft nach ihrer Mutter Signe, um nach dem Pfefferkuchen zu sehen. Dann bringen sie Einar einige Kostproben. Signes Mutter ruft wegen ihrem Besuch an. Alles scheint wie im Bilderbuch. Das lang ersehnte Leben auf dem Land für Einar und Signe, ihre Tochter, die sich im stillen Dasein wohlfühlt. Doch da ist auch viel an nicht erfüllter Erwartung bei Einar und Signe da. Jetzt vor Weihnachten ist es besonders zu spüren. Die Worte zwischen ihm und Signe werden lauter. Er setzt sich hin und dreht eine Zigarette…Es wird besser, sagt er.

Doch das sagt Einar schon so lange, denkt Signe. Doch so ist es nicht. Jetzt fällt Signe ihr Bruder in den USA ein. Wie er wohl mein Leben hier sieht, malt Signe Gedanken an den Bruder in den gespiegelten Mond im Fenster. Dann der Besuch, Vater und Mutter, ihr Bruder. Ein Teil der Kindheit kehrt zurück. Die Rollen von damals und der neue Weg Signes stehen sich gegenüber. Es sind Spannungen zu spüren bei jedem Schritt im Haus, dem Knarren der Tür und dem Klang der Gabel am Stück Kuchen am Keller.

Doch sind jetzt alle bereit für Fragen des Lebens? Für Richtungen und Ziele? Wie geht es weiter hier und dort….ja, es ist „Die Zeit, die es dauert“…

 

Hanne Orstavik legt einen Roman vor, in dem es um tiefe Selbstreflexion des modernen Menschseins im Spannungsfeld von Familie, Individualität und Selbstbestimmung geht. Die Autorin versteht es Aufmerksamkeit und Sensibilität mit situativem Spannungsaufbau zu verbinden. Das Familientreffen wird so zu einem fulminanten Erzählszenario moderner Lebensfragen.

 

„Ein Roman, der in einzigartiger Weise vom Leben und dessen wiederkehrenden wie ungelösten Fragen zu erzählen weiß“

 

Walter Pobaschnig 8_19

https://literaturoutdoors.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s