„Unter der Drachenwand“ Buchpräsentation und Gespräch mit dem Autor Arno Geiger und Katja Gasser, Lesung Markus Hering, im Akademietheater Wien, 10.1.2018.

„Die Gegenwart schreibt immer mit…“ betont der österreichische Autor Arno Geiger (Deutscher Buchpreis 2005) im Gespräch mit Katja Gasser, Leitung Literatur ORF Kultur, anlässlich der Präsentation seines neuen Romans „Unter der Drachenwand“ im Akademietheater Wien. In eindringlicher wie fokussierter Perspektivität öffnet und beleuchtet Geiger das emotionale Innenleben der Hauptprotagonisten, deren Wege und Gedanken in Enttäuschung und Hoffnung sich gegen Ende des II.Weltkrieges kreuzen. Der Autor betont, es gehe ihm um „Atem und Pulsschlag“ der Charaktere, um autobiographische Dichte in literarischer Reflexion „radikaler Subjektivität“. Literatur müsse „Dämonen“ des Lebens   „heraufholen und mit diesen umgehen“. Damit beweist Literatur auch „Haltung“ und kann auch eine gewisse Form von „Vergangenheitsbewältigung“ wie „Trost“ leisten. Die „offene Neugier“ des Schriftstellers ist dabei der wesentliche Wegweiser.

Ein großartiger Abend in Gespräch und Lesung mit vielen anspruchsvollen wie anschaulichen Einblicken in den Prozess des Schreibens wie der Stellung der Literatur in der Gegenwart, für den sich das Publikum mit begeisterten Applaus bedankte.

Arno Geiger, Unter der Drachenwand, Hanser Verlag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s