„Fremde Federn“ Alina Lindermuth. Kremayr&Scheriau Verlag.

Da ist Tom. Und da sein Weg in eine neue berufliche Existenz. Tief unter und über der Erde. Mehlwürmer. Ideen und Produktentwicklung laufen. Die Gesprächspartnerin jetzt ist nicht so ganz überzeugt. Das Schnitzel klatscht jetzt fetttriefend auf den Teller. Er ist zurück. Bei Oma.

Das Zimmer oben. Der Balkon. Das Handtuch im Bad. Als ob die Sommerferien weitergingen und die Wünsche der Oma. Alles wie gehabt.

Doch die Zeit bleibt nicht stehen. Nicht bei Tom und nicht bei Oma…Unvorstellbares geschieht, ein Unfall und nun braucht Oma Hilfe, Pflege. Pflegekräfte kommen. Und jetzt ist Kreativität gefragt in Organisation, Planung. Und noch mehr Fingerspitzengefühl…

„Oma, wir sind zu Hause. Schau, das ist dein Haus. Alles ist wie immer, nichts hat sich verändert! Dein Haus…“

Alina Lindermuth, 2022 mit dem Sonderpreis des Wiener Werkstattpreises ausgezeichnet, legt mit Ihrem zweiten Roman „Fremde Federn“ eine sprachlich und thematisch rasante, spritzige wie begeisternde Tragikkomödie der Herausforderungen modernen Generationenlebens vor. Die österreichische Schriftstellerin, die schon 2010 den Bachmann Jugendliteraturpreis gewann, überzeugt mit einer variantenreichen Erzählstruktur, die in witzig-pointierten Gesprächen, reflexiven, psychologisch sehr feinen wie direkten Innenperspektiven mitreißend packt, eine außergewöhnliche Lebendigkeit, die bis zur letzten Seite nicht nachlässt.

Das Thema Mensch, Familie, Weg und Verantwortung, Forderung wie Überforderung wird perspektivenreich geöffnet und lässt wiedererkennen, lachen, nachdenken, weinen. Es trifft ins Herz. Von Mensch und dessen Brüchen in Wunsch, Ziel und Weg.

„Alina Lindermuth, das sind literarisch 1000 Volt in Witz, Anspruch, Spannung und Sinn!“

„Fremde Federn“ Alina Lindermuth. Kremayr&Scheriau Verlag.

Walter Pobaschnig 2_23

https://literaturoutdoors.com

Ein Gedanke zu „„Fremde Federn“ Alina Lindermuth. Kremayr&Scheriau Verlag.

  1. Pingback: Station bei Malina _ „Ich wünsche mir einen langsameren Buchmarkt“ Alina Lindermuth, Schriftstellerin _Wien. 28.5.2023 | Literatur outdoors – Worte sind Wege

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s